Der Osten Siziliens & die Ätna-Region

    0
    81

    Der Osten Siziliens erstreckt sich von Messina bis Catánia und die Region rund um den ätna (ital. Monte Etna).

    Die Ostküste ist die meistbesuchte Region Siziliens, nicht nur weil Catánia, Taormina, Messian und der gößte Vulkan Europas, der ätna, dazu gehören.

    Dies hat dazu geführt, das die Küste stark bebaut wurde. Auf den fruchtbaren Böden aus ätna-Asche gedeihen Obst, Gemüse und Wein. Obst und Gemüse können mehrmals im Jahr geentet werden.

    Reisebericht

    Am Montag, den 01.10.12 flogen wir von Düsseldort nach Catánia. Die Flugzeit betrug 2.40 Std., die Transferzeit von Catánia nach Giardini-Naxos 45 Minuten.

    Wir bewohnten das Hilton-Hotel direkt am Strand.  Alle Zimmer haben Meerblick, sind geräumig und angenehm klimatisiert. Auch wenn das Hotel etwas „plüschig“ wirkt und die Abläufe straff organisiert sind, bietet das Hotel einen angenehmen Aufenthalt.

    Das Hotel liegt im neuen Teil, wenige Gehminuten  von einem Ausgrabungsbereich mit Funden aus griechicher Zeit entfernt,  was sich dem Besucher nicht auf Anhieb erschließt, da viele Gebäude schon etwas veraltet wirken. Erst im Vergleich zu alten Gebäuden wird der Zusammenhang deutlich.

    Naxos war die erste griechiche Siedlung auf Sizilien und wurde 750 v. Chr. gegründet. Schließlich verschwand die Siedlung und wurde erst in der Neuzeit als Giardini-Naxos wieder gegründet. Es handelt sich um einen schönen touristischen Ort mit langem Kiesstrand, Promenade und Hafen am Fuße des Monte Tauro.

    Fünf Kilometer entfernt auf dem Monte Tauro liegt die wunderschone Stadt Taormina (ca. 11.000 Einwohner). Taormina ist der meistbesuchteste Ferienort Siziliens. Dies verwundert nicht, denn die Altstadt ist malerisch und die wunderschöne Stadtpromenade imposant. Hier finden Sie exklusive Geschäfte, erstklassige Restaurants, Cafes und Bars. Das Theatro Greco zählt zu den schönsten Freilichttheatern der Welt.

    Äthna

    Ein Ausflug zum ätna ist ein Pflichtübung, nicht nur, wenn man im Osten der Insel Urlaub macht.

    Fast alle Reiseveranstalter bieten eine begleitete Bustour zum ätna an. Diese Bustouren starten jedoch gegen acht in der Früh und enden gegen 17.00 bis 18.00 Uhr am späten Nachmittag. Sie können den ätna auch mit einer Schmalspurbahn, der Circumetnea, erkunden. Die Schmalspurbahn startet ihre 115 km lange Rundfahr um den Vulkan am Bahnhof von Catánia und endet in Giare nördlich von Catánia. Die Rückfahrt können Sie per Bus oder mit dem staatlichen Zug antreten.

    Wir haben den Ausflug mit einem Taxi unternommen. Obwohl die Taxikosten auf Sizilien höher sind als in Deutschland, haben wir einen Taxifahrer gefunden, der uns für 140 € zum ätna gefahren und wieder zurück ins Hotel gebracht hat. Angenehm was, dass er etwas Deutsch sprach, wie übrigens einige Sizilianer. So dauerte der Ausflug 3,5 Stunden, und wir konnten am Nachmittag wieder das Meer genießen.

    Unsere Fahr zur 1935 Meter hohen Station des Alpenvereins Rifugio Sapienza führte uns durch fruchtbares Gebiet, bewachsen mit Oliven- und Obstbäumen, Weinreben, vielen Kastanienbäumen und Haselnusssträuchern. Kurz vor dem Erreichen der Station endet die Vegitation fast völlig.

    Von der Station Rifugio Sapienza fürht eine Kabinenbahn zur Bergstation La Montagnola auf 2500 Meter Höhe. Die Kosten betragen 24,00 €. Von dort kann man mit dem Geländewagen zum Piano del Lago auf 2915 Meter Höhe fahren, oder zum Philosophenturm auf 2918 Meter. Die Kosten betragen 21,00 €.

    Für die Besteigung des äthnas, eines der beeindruckensten Erlebnisse einer Sizilienreise, benötigt man unbedingt festes Schuhwerk, warme Kleidung, Verflegung und Wasser.  Im Winter können Sie dort Skifahren.

    Wir haben uns mit einer Wanderung um einen Nebenkrater begnügt und die wundervolle Aussicht über das Mittelmeer genossen.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelUnterelbe und Holsteiner Auenland
    Nächster ArtikelLandkreis Holzminden
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.