Fläming

    0
    158

    Fläming – Burgenland und Skaterparadies

    Reisetipps in der Region der Mühlen

    Hochzeitsmühle in Dannewitz,  Fahrraddraisine auf der Erlebnisbahn Zossen-Jüterbog, Burg Eisenhardt in Bad Belzig,  Glasbläser im Museumsdorf Baruther Glashütte, Wanderer im Fläming Hochzeitsmühle in Dannewitz,

    Der Fläming, im Städtedreieck Berlin, Magdeburg und der Lutherstadt Wittenberg, verdankt seinen Namen flämischen Siedlern aus dem 12. Jahrhundert, die Albrecht der Bär zur Urbarmachung ins Land holte.

    Die Burgen im Fläming – wie Burg Rabenstein – sind Zeugnisse aus dem Mittelalter. Ebenfalls in dieser Zeit erbaut wurde das Kloster Zinna im Niederen Fläming. Im Klostermuseum erläutert eine Dauerausstellung die Geschichte des Zisterzienserordens, und die Schaudestille Zinnaer Klosterbruder lädt zur Besichtigung und zum Probieren ein.

    Als ideale Wander-, Radfahr- und Skate- Region hat der Fläming abwechslungsreiche Naturerlebnisse zu bieten. Zahlreiche Wanderwege, wie der Burgenwanderweg, durchziehen den Naturpark Hoher Fläming.

    Einzigartig in Deutschland ist auch der Fläming-Skate. 100 km Rad- und Skateweg erwarten Besucher zur aktiven Erholung.

    Sichtbare Zeugen aus der Eiszeit sind die tiefen Trockentäler, sogenannte Rummeln, und die vielen Findlinge. Im größten „Findling“ des Flämings, der neu eröffneten SteinThermeBelzig, können Gäste traumhaft entspannen.

    Reizvolle Städtchen wie Bad Belzig oder Jüterbog mit ihren historischen Stadtkernen illustrieren Geschichte und Gegenwart der Region.

    Die alte Kunst der Glasbläserei kann im Museumsdorf Glashütte erlebt werden. Die zahlreichen Mühlen der Region weisen auf das ehemals weitverbreitete Müllerhandwerk hin.

    Im Schloss Wiepersdorf wirken seit 1992 Kunststipendiaten aus aller Welt. Wünsdorf wandelt sich derzeit vom ehemaligen Militärstandort hin zur Bücherstadt mit inzwischen 15 Antiquariaten. Noch heute zeugt die Garnisonsstadt mit ihren eindruckvollen, riesigen Bunkeranlagen von einer fast 100-jährigen Militärgeschichte, die von den kaiserlichen Truppen über die Wehrmacht bis hin zur Roten Armee reicht.

    In der Wanderregion Fläming können Sie auf viele verschiedene Wanderrouten zurückgreifen, um die Einzelheiten dieser wundervollen Region zu entdecken.
    So bietet Ihnen der Burgenwanderweg die Möglichkeit, Einsicht in die Naturvielfalt des Naturparks Hohen Fläming zu erhalten, und seine kostbare Tier- und Pflanzenwelt zu bestaunen. Unter dem Motto: „Riesensteine, Rummeln, Ritterburgen- Wandern ohne Gepäck“ können Sie diese Wanderroute erkunden.
    Eine weitere Möglichkeit zur Besichtigung dieser wunderbaren Landschaft, bieten die Fernwanderwege E10 und E11 sowie die vielen lokalen Wanderrouten.

    So können Sie beispielsweise die Region rund um den Mellensee auf dem Saalower Mühlenweg entdecken, oder, auf dem 66- Seen- Wanderweg, das gesamte Land Brandenburg rund um Berlin erwandern.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelLadenburg
    Nächster ArtikelSteglitz
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.