Kandersteg

    0
    144

    Saarland Online-Wanderführer GPS-Track

    Wer Kandersteg nur als Autoverladestation auf dem Weg nach Süden kennt, hat etwas versäumt. Schon die Anreise ist ein besonderes Abenteuer.

    Auf die Griesalp, dem Ausgangspunkt der Zweitagestour, kämpft sich die steilste Postautostrecke Europas. Sie scheint auch die engste zu sein.

    Anreise: Postauto nach Griesalp, Kurhaus Rückreise: Sesselbahn ab Oeschinen Bergstation

    Auf der Griesalp zuhinterst im Kiental eröffnet sich zur Belohnung eine märchenhafte Welt, die nicht von ungefähr zum Unesco-Welterbe „Schweizer Alpen“ gehört. Sie ist Ausgangspunkt für unzählige Bergtouren und Hochgebirgswanderungen. Jene etwa, die in sieben Stunden über die Passhöhe Hohtürli zum Oeschinensee führt.

    Die erste Etappe führt über die Bundalp zur Passhöhe Hohtürli in die einzigartige Gletscherwelt an der Nordflanke der Blüemlisalp. Die zweite runter zum paradiesischen Oeschinensee, wo die Gondelbahn nach Kandersteg wartet.

    Der Passweg verläuft entlang der Nahtstelle zwischen Gletscherwelt und grünen Voralpen und bietet viel Abwechslung. Wer in der Blüemlisalphütte des SAC übernachtet, bekommt als Zugabe das absolute Hochgebirgserlebnis und wird erst noch verwöhnt: Zum „währschaften“ Dreigangmenü werden erlesene Weine aus dem Wallis und aus Italien serviert.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelGoslar am Harz
    Nächster ArtikelDie Ahr
    eGoTrek

    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.