Costa Dorada

    0
    468

    Die Strände sind lang und feinsandig.

    Durch das große Angebot an Ferienwohnungen in dem Gebiet ist die Costa Dorada ein bevorzugter Ort für Familien, der sich für Kinder und ältere Menschen gut eignet und Ruhe und Erholung bietet.

    Die 20 Gemeinden, aus denen die Costa Dorada besteht, erstrecken sich über einen Küstenstreifen von 216 km Länge und 786 ha weiträumigen Stränden mit weichem, sauberem Sand und klarem Wasser von geringer Tiefe.

    Zwischen Meer und Gebirgskette eingebettet liegen weite Gebiete mit ruhigen Dörfern und bebauten Felder, auf denen sich Weinstöcke, Olivenhaine und Johannisbrotbäume mit Haselnussträuchern, Mandelbäumen und Obst- und Gemüseanbau abwechseln.

    Insgesamt verfügt das Gebiet mit seinen Hotels, Campingplätzen und Ferienwohnungen über eine Aufnahmekapazität von mehr als 500.000 Gästen und zählt pro Jahr durchschnittlich 3.500.000 Besucher.

    Im Landesinneren kann man interessante Plätze und Ortschaften (wie Reus, Valls, Montblanc und Tortosa), grosse Klöster aus dem Mittelalter – Poblet, Santes Creus und Scala Dei – sowie malerische Landschaften (Prades, Siurana), steil abfallende Gebirgszüge mit Jagdrevieren (Tivissa, Cardó und Ports de Tortosa) und das einzigartige, weite Ebrodelta mit seinem Labyrinth aus Kanälen und Lagunen besuchen.

    Sehenswürdigkeiten: Catedral de Tarragona – Kathedrale von Tarragona, Aquädukt Pont de les Ferreres oder „Brücke des Teufels“, Römisches Amphitheater Römischer Zirkus, Kloster von Poblet Kloster Santes Creus, Strand Llevant, Strand Ponent, Strand Coma Ruga

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelKvarner
    Nächster ArtikelNationalpark Plitvicer Seen
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.