Dossenheim

    0
    155

    Dossenheim

    Der zum Ende des 8. Jahrhunderts dokumentierte Verkauf eines Weinberges an die Benediktinermönche ist der erste Beleg für die lange Weinbautradition des Ortes, dessen Erzeugnisse zu den besten des Nazarius-Klosters zählten.

    Zu fast weltgeschichtlicher Bedeutung kam das damals 800 Einwohner zählende Bergstraßendorf, als sich der damalige US-Diplomat Thomas Jefferson, Hauptautor der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung und späterer Präsident der Vereinigten Staaten im Rahmen einer Rheinreise im Frühjahr 1788 für die in Dossenheim untergebrachte Angorazucht des Kurfürsten Carl Theodor interessierte.

    Und eine ganz andere Bekanntheit erlangte Dossenheim mit seiner wild-romantischen Landschaftskulisse, den Porphyrsteinbrüchen, die für Außenaufnahmen zu einigen Western der frühen deutschen Filmindustrie dienten.

    Dossenheim liegt in direkter Nachbarschaft zu Heidelberg.

    Der höchste Punkt der Gemeinde liegt bei 550 m.

    Sehenswürdigkeiten in Dossenheim

    Evangelische Kirche, Heimatmuseum

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelWeißkirchen
    Nächster ArtikelNoord-Holland
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.