Glückstadt

    0
    289

    Glücksstadt – die Renaissance-Fürstin an der Elbe

    Welch ein Glück hat der Hering, wenn er rechtzeitig – das heißt in blühender Jugend – gefangen wird, dann nach Glückstadt reisen und dort zu einem auf der Zunge zergehenden Matjes reifen darf, um dann dem Gast in einer der zahlreichen, leckeren Varianten serviert zu werden … hmmm!

    Da kommt der Genießer ins Träumen. Matjes, das Silber der Meere, zart, klein, jungfräulich, köstlich.

    Seit 1968 werden jedes Jahr am dritten Donnerstag im Juni mit dem traditionellen Matjesanbiss auf dem Glückstädter Marktplatz die Matjeswochen eröffnet. Und dann heißt es: Matjes satt!

    Dass der Glückstädter Matjes eine solche Karriere hinlegen würde, hätten sich die Erfinder der Matjeswochen damals wohl nicht träumen lassen. Denn außer Matjes gibt es in Glückstadt schließlich noch wunderbare Häuserzeilen aus der Renaissance, die bedeutendste Uferstraße Norddeutschlands, maritimes Flair … Sie dürfen also noch von ganz anderen Dinge träumen.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelDeister
    Nächster ArtikelAlte Salzstraße
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.