Grünes Spanien

    0
    261

    Von den Rías Baixas Galiciens bis zum Golf von Vizcaya durchläuft das Grüne Spanien die Nordküste der iberischen Halbinsel durch vier autonome Regionen: Galicien, Asturien, Kantabrien und das Baskenland.

    Santiago de Compostela
    Endpunkt des Jakobswegs. Wenn man von der Hauptstadt Galiciens spricht, bezieht man sich auch auf die tausendjährige, seit dem 9. Jh. bestehende Pilgerroute, die diesen Ort seitdem mit dem restlichen Europa verbindet. Jedes Jahr machen sich Tausende von Pilgern auf den Weg – zu Fuß, auf dem Fahrrad oder auch zu Pferd -, um Erfahrungen zu machen, bei denen sich Abenteuer und Spiritualität mischen. Ziel der Pilgerfahrt ist Santiago de Compostela, eine der heiligen Städte der Christenheit. Zweifellos eine unvergessliche und „ganz andere“ Reise durch Spanien.

    Kunst und Kultur, aber auch Natur. Santiago hat zahlreiche Parks und Grünanlagen zu bieten. Saftiges Grün, so weit das Auge reicht, nicht nur in der Stadt, sondern auch im Umland, wo Sie die üppige Vegetation der Anhöhen und Wälder erwartet.

    Ideale Bedingungen für die Ausübung vieler Sportarten wie Wandern, Angeln oder Golf.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelNiederrhein
    Nächster ArtikelSüdjütland
    eGoTrek

    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.