Hohenlohe & Schwäbisch Hall

    0
    261

    Wandern Sie mit dem Wasser in die vielen Seitentäler von Kocher und Jagst. Die abwechslungsreiche Landschaft mit Tälern und Höhen, Weinbergen, Wäldern, Wiesen und Felder, die Hohenloher Ebene, die schmucken Dörfer, Städte mit historischen Ortskernen, die alte Reichstadt Schwäbisch Hall, das Hohenloher Freilandmuseum, das Bühlertal, die Fichtenauer Seenplatte, der Schwäbische Wald und schließlich der als Weltkulturerbe eingestufte Limes.

    Wir empfehlen den Kocher-Jagst-Radweg. , der in 6 Tagesetappen mit einer Gesamtlänge von mehr als 340 Kilometer durch die abwechslungsreiche Landschaft an Kocher und Jagst führen wird.
    Auf der Ostalb bei Aalen entspringen, nur wenige Kilometer voneinander entfernt, die beiden Flüsse Kocher und Jagst. Wieder dicht beieinander münden beide Flüsse bei Bad Friedrichshall in den Neckar. Begleiten Sie die Zwillingsflüsse auf dem Radweg durch Hohenlohe und Schwäbisch Hall bis ins Unterland rund um Heilbronn.
    Zwischen Kocher und Jagst gibt es ein weit verzweigtes Radwegenetz, das neben dem klassischen 330 Kilometer langen Rundweg zu vielen abwechslungsreichen Radtouren einlädt. Auf 3 Querspangen können Sie vom Jagsttal ins „Liebliche Taubertal“ queren. Möchten Sie „grenzenlos radeln“ mit einem Abstecher vom Jagstradweg über Fichtenau nach Dinkelsbühl ins „Altmühltal“ oder lieber von Dinkelsbühl gleich wieder zurück zum Jagstweg bei Crailsheim? Kennen Sie schon den Salz & Sole-Radweg im Neckartal oder lieben Sie es eher sportlich? Dann empfehlen wir Ihnen die „Buckelestour“ durch Hohenlohe. Neu erschlossen für Radfahrer wurde das Bühlertal.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelNierstein
    Nächster ArtikelPetershagen
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.