Nordseeinseln

    0
    324

    Nordseeinseln Online-Wanderführer GPS-Track

    Erleben Sie das Weltnaturerbe Wattenmeer

    Ameland
    Acht Kilometer vom niederländischen Festland entfernt erstreckt sich die langgezogene Insel Ameland. Sie starten mit der Fähre in Holwerd (Provinz Friesland) und erreichen in ca. 45 Minuten den mit 1.200 Einwohnern größten Ort der Insel, das malerische Nes.

    Paradies für Naturliebhaber
    Watt, Wald, Dünen, Deiche, Heide und Strand, all das hat Ameland zu bieten! Naturliebhaber und Ruhesuchende kommen hier voll auf ihre Kosten. Beim Spaziergang über die Insel treffen Sie auf seltene Tier- und Pflanzenarten. Werfen Sie auch einmal einen Blick auf den Wegesrand, vielleicht erspähen Sie dort eine wilde Orchidee oder ein scheues Reh! Die größten Naturgebiete „Het Oerd“ und „De Horn“ erstrecken sich im Osten der Insel.

    Städtchen & Dörfer
    Die alten Kapitänshäuser in den Inseldörfern Ballum, Buren, Hollum und Nes erinnern an das „Goldene Zeitalter“. Vor allem im beschaulichen Buren, dem östlichsten Ort der Insel, finden sich zahlreiche alte Bauernhäuser, die an das frühere Leben der Bewohner als Bauern und Strandräuber erinnern.
    Lohnenswert: Ein Blick von oben
    Die 236 Stufen des gusseisernen Leuchtturms bei Hollum führen Besucher in 59 m Höhe. Der Aufstieg wird mit einem grandiosen Blick über das Wattenmeer, die Nordsee und einen großen Teil von Ameland belohnt.

    Aktiv auf Ameland
    Der Strand von Ameland zählt zu den schönsten der Niederlande. Die Insel bietet aber auch Alternativen zum Strandtag. Ameland lässt sich hervorragend zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Entsprechendes Kartenmaterial und Routenvorschläge erhalten Sie vor Ort beim VVV. Was halten Sie von einer Bootsfahrt zu den Seehundbänken oder einer Exkursion ins Watt? Oder wie wäre es mit einem Rundflug oder einer Treckerfahrt am Strand?
    Nicht versäumen!
    Ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein ist die Ausbringung des Pferderettungsbootes. 10 Pferde ziehen das historische Boot mit donnernden Hufen über den Strand

    Terschelling

    Die zweitgrößte niederländische Watteninsel besteht zu einem großen Teil aus Dünen und Salzwiesen. Von Harlingen (Provinz Friesland) aus erreichen Sie Terschelling mit der Fähre in ca. 120 Minuten (Schnellboot 45 Minuten).

    Endloser Sandstrand

    Terschellings Strand ist rund 32 km lang und bis zu 1 km breit. An seiner engsten Stelle kommen nur noch rund 100 m zusammen. Neben zahlreichen Freizeitaktivitäten wie Radfahren, Reiten, Kanufahren und Surfen werden auch Kutschfahrten und Busrundfahrten angeboten.

    Spezialität: rote Beeren
    Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen: Seit dem 19. Jahrhundert wachsen auf Terschelling Cranberries, die zu Marmelade, Tee, Wein, Saft, Likör und Essig weiterverarbeitet werden. Ein leckeres Cranberry-Eis nach einem langen Strandtag ist ein absoluter Hochgenuss.

    Attraktive Freizeitmöglichkeiten
    Maritime Atmosphäre können Sie im Jachthafen hautnah erleben. Bis zu 450 Schiffe finden hier einen Anlegeplatz. Hier gibt es immer etwas zu bestaunen: Das Wrackmuseum beherbergt alles, was das Meer über die Jahre an Land gespült hat. Das große Piratenspielschiff ist vor allem bei den kleinen Gästen beliebt. Hier wird ein Museumsbesuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

    Schiermonnikoog

    Knapp 45 Minuten dauert die überfahrt von Lauwersoog (Provinz Groningen) nach Schiermonnikoog, dem idealen Urlaubsort für Ruhesuchende: Auf der autofreien Insel gibt es nur eine einzige Ortschaft, Schiermonnikoog Dorf! Im Rahmen einer landesweiten Fernsehsendung wählten die Niederländer kürzlich Schiermonnikoog zum schönsten Ort des Landes.

    Naturparadies mit vielen Gesichtern
    Das kleine Eiland ist das ganze Jahr über ein Erlebnis, denn die Natur verändert ihr Gesicht mit den Jahreszeiten. Die gesamte östliche Inselhälfte ist Nationalpark und Vogelschutzgebiet. Durch Eindeichung entstand der Süßwassersee Westerplas, heute Brutstätte vieler Wasservögel.

    Aktiv auf Schiermonnikoog
    Obwohl Schiermonnikoog winzig ist, lohnt sich eine Entdeckungstour mit dem Fahrrad. Durch Dünen, Wälder oder entlang der Küste führen gut ausgebaute Radwege. Sonnenhungrige und Wasserratten kommen am weißen Sandstrand auf ihre Kosten, denn die kleinste der Watteninseln wartet mit Europas breitestem Strand auf.
    Der östliche Teil der Insel ist nur zu Fuß erreichbar. Hervorragend ausgestattete Wanderwege führen quer durch Dünen und Salzwiesen. Auch Surfer und Reiter kommen auf Schiermonnikoog auf ihre Kosten.
    Ein absolutes Muss
    Wenn Sie es einmal weniger sportlich angehen lassen möchten, können Sie eine Tour mit dem Eilander Balg-Express zum östlichsten Punkt der Insel unternehmen. Dabei wird ein umgebauter Bus von einem Traktor über den Nordseestrand gezogen.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelSimonskall
    Nächster ArtikelUri
    eGoTrek

    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.