Osnabrücker Land

    0
    237

    Landschaftsvielfalt im Osnabrücker Land

    Besonderes Kennzeichen des Osnabrücker Landes ist seine große Landschaftsvielfalt, die von den Höhenzügen des Wiehengebirges und des Teutoburger Waldes über Moränenlandschaften und Flussauen bis hin zu einzigartigen Moorflächen reichen.

    Der Naturpark TERRA.vita, von dem 80% seines Flächenanteils im Osnabrücker Land liegen, ist als einer der wenigen Naturparke in Deutschland als UNESCO Geopark anerkannt – hier spiegelt sich 300 Mio. Jahre Erdgeschichte eindrucksvoll wider.

    Von den Dinosauriern zum Westfälischen Frieden – Kulturgeschichte des Osnabrücker Lands Lebenswert fanden schon vor 150 Millionen Jahren die Dinosaurier die Region: bei Bad Essen hinterließen sie ihre riesigen Fußabdrücke.

    Viele Jahre später, genauer gesagt im Jahre 9 nach Chr. kam den Germanen die markante Landschaft des heutigen Osnabrücker Landes zu Hilfe: mit dem steilen Rand des Wiehengebirges auf der eine Seite und den moorigen Sümpfen auf der anderen konnten Sie unter ihrem Anführer Arminius in der legendären Schlacht bei Kalkriese den römischen Feldherrn Varus und seine Legionen vernichtend schlagen.

    Europäische Geschichtsschreibung der versöhnlichen Art fand 1648 in Osnabrück statt, als mit der Unterzeichnung des Westfälischen Friedensvertrages der 30jährige Krieg beendet wurde.

    Noch heute erinnern kulturelle Stätten an diesen Friedensschluss, insbesondere natürlich der Friedenssaal im historischen Rathaus von Osnabrück, dem Ort der fünfjährigen Friedensverhandlungen.

    Das kulturhistorische Erbe der Region spiegelt sich auch in den zahlreichen, weitestgehend noch betriebstüchtigen Wind- und Wassermühlen sowie in trutzigen Wasserburgen, vornehmen Schlössern und imponierenden Herrensitzen wider. Beachtenswerte Kirchen und Klöster, Kirchburgen, Steinwerke, jungsteinzeitliche Megalithgräber und die einmalige Artländer Bauernhofkultur prägen bis heute die vier Erlebnisregionen des Osnabrücker Landes.

    Natur und Wellness: Urlaub im Osnabrücker Land für Wellness- und Radurlauber Wer Wellness und Gesundheit in seinem Urlaub an die erste Stelle setzt, der ist in den vier Vitalbädern des Osnabrücker Landes genau richtig. Aus Thermal- und Solequellen bietet die Natur ihre gesundheitsfördernden Kräfte an.

    Die reiche Kulturlandschaft des Artlandes im Norden der Region ist durch die fruchtbaren Böden, welche die Hase hier abgelagert hat, entstanden. Die weltweit einmalige Bauernhofkultur prägt den Gesamteindruck.

    Für aktive Natur-Urlauber ist das Osnabrücker Land ein Eldorado: 2.500 km durch ein komfortables Leitsystem erschlossene Radwanderwege stehen zur Verfügung und bieten gleich 10 thematische Erlebnistouren und 4 Radfernwege.

    Auch als Wanderregion wird das Osnabrücker Land immer beliebter: traditionell queren europäische Fernwanderwege die Region, dazu bieten die „TOP 4“-Wandertouren des Osnabrücker Landes einen hohen Erlebniswert und Service.

    Bis heute prägen Burgen und Schlösser, Kirchen und Klöster, romanische Steinwerke, Wind- und Wassermühlen, historische Ortskerne sowie zahlreiche Megalithgräber das Osnabrücker Land als Ausflugs- und Reiseregion.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelGriechenland
    Nächster ArtikelRhone-Alpes mit Nationalpark Vanoise
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.