Rügen mit Nationalpark Jasmund

    0
    346

    Schon vor über 100 Jahren zog es Kurgäste und Badehungrige auf die größte und – wie viele finden – schönste Insel Deutschlands.

    Bei einem Bummel durch die liebevoll renovierten und in neuem Glanz erstrahlenden Seebäder spüren Besucher ihn wieder, diesen Hauch von Glanz und Noblesse der Belle Époque.

    Vornehme Bäder und immer noch bescheidene Fischerdörfer, Steilküsten aus schneeweißer Kreide und Strände mit feinem Sand, schnurgerade Alleen und wilde Sanddornhecken, steinalte Hünengräber und hundertjährige Leuchttürme, gespenstische Buchenwälder und blanke Seen – Rügen gehört heute wohl vor allem wegen seiner Vielfalt und wegen seiner Einzigartigkeit zu den beliebtesten Ferienzielen in Deutschland.

    Ein gut ausgebautes Wander- und Radwegenetz lockt Naturfreunde, die weitgehend unberührte und ursprüngliche Landschaft zu erkunden. Wassersportler finden hervorragende Bedingungen zum Segeln, Surfen oder Tauchen.

    Die majestätischen Kreidefelsen der Stubbenkammer und die Feuersteinfelder bei Mukran, der schmalspurige „Rasende Roland“ und das malerische Jagdschloss Granitz, das fürstliche Putbus und die riesigen Burgwälle – ein Rügenurlaub dürfte kaum ausreichen, um alle Insel-Highlights zu erleben.

    Von Rügens Westküste ist es nur ein Flügelschlag bis zur traumhaften Insel Hiddensee.

    Wie ein Seepferdchen schmiegt sich »dat söte Länneken« an die große Inselschwester. Das autofreie Eiland misst an seiner schmalsten Stelle nur 125 Meter, bietet dafür aber auf 17 Kilometern Länge eine unvergleichliche Vielfalt.

    Vom Leuchtturm an der Steilküste des Dornbusch blickt man über den malerischen Ort Kloster und den Hafen von Vitte bis zur blühenden Heide im Süden.

    Sagenhafte Geschichten ranken sich um einen Mann, den die Rüganer als Einheimischen betrachten. Die Rede ist von Klaus Störtebeker, der im 14. Jahrhundert mit den Vitalienbrüdern plündernd über die Ostsee zog und 1401 dafür in Hamburg mit dem Schwert gerichtet wurde. Einige der Abenteuer des gerechten Piraten sind alljährlich in Ralswiek auf Europas größter Freilichtbühne und auf dem Wasser davor zu erleben. Störtebeker würde dieses Mordsgaudi mit viel Hauen und Stechen sicher gefallen.

    Die Insel Rügen besticht durch einen ganz besonderen Wechsel der Farben zu den unterschiedlichen Jahreszeiten.

    Die mächtigen Buchenwälder erstrahlen im Sommer in einem kräftigen Grün. Zu dieser Jahreszeit können Wanderer die zauberhaften, roten Mohnfelder bestaunen und genießen.

    Im gemütlichen Herbst übernimmt ein gelber Farbton die Hauptrolle und im Winter kann es sogar passieren, dass sich die Natur unter einem schönen, weißen Schneeteppich versteckt.

    Diese Wanderregion ist folglich zu allen Jahreszeiten ganz besonders interessant für ruhige Wanderungen.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelBamberg
    Nächster ArtikelYorkshire
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.