Spandau

    0
    476

    Spandau: Der Kleinstädtische

    Spandau ist durch die Havel vom Rest Berlins getrennt, dadurch ergibt sich ein eigenes Stadtgefühl – der Stadtteil wird oft als „Spandau bei Berlin“ deklariert.

    Die Spandauer sind sehr lokalpatriotisch und bezeichnen sich selbst auch lieber als Spandauer denn als Berliner.
    Der Stolz ist gut begründet: Die Keimzelle der Altstadt Spandau, der Kolk, ist älter als Berlin.

    Geprägt wird die belebte Altstadt von kleinen Läden, Warenhäusern und Restaurants. Zum Teil gibt es noch Kopfsteinpflaster und historisch erhaltene Häuser. Die Einkaufsstraße ist die größte Fußgängerzone Berlins.

    Nicht zu vergessen die Zitadelle Spandau, eines der ältesten Bauwerke Berlins, das auch Berlin-Touristen nach Spandau zieht.

    Für Naherholung wird ebenso reichlich gesorgt: 25 % des Stadtteils sind von Wald und Wasser bedeckt.

    Und mit dem Ortsteil Siemensstadt hat Spandau den größten Industriestandort Berlins.