Südliches Emsland

    0
    263

    Südliches Emsland – Mittelalterliche Tradition und lebendige Kulturlandschaft

    Im südlichen Emsland windet sich die Ems durch saftiges Weideland. Ihre dicht-grüne Ufervegetation ist von selten gewordenen Vogelarten bevölkert. über goldglänzendem Korn erstrahlen die Kirchtürme lauschiger Ortschaften am Horizont. Vom Wegrand grüßen Kornblu- men, Klatschmohn und Margeriten. Malerische Fachwerkgehöfte, liebevoll restauriert und von bunten Bauerngärten umgeben, laden zum Verweilen ein.

    Seit Menschengedenken ist das südliche Emsland Bauernland. Viehzucht und alte Handwerkskunst sind hier zu Hause, die dunklen Farben der Felder signalisieren Fruchtbarkeit. Und die erfolgreiche Tätigkeit der einstigen Kaufleute und Grenzgänger, „Tödden“ genannt, spiegelt sich in schmuckvollen Herrschaftshäusern wider.

    Von Wohlstand und blühender Wirtschaft künden auch die von historischen Schätzen geprägte Stadt Lingen und die zu diesem Landschaftsraum zählenden Orte Emsbüren, Freren, Lengerich, Spelle und Salzbergen mit ihren Mitgliedsgemeinden.

    Orte im Südlichen Emsland: Lingen (Ems), Emsbüren, Freren, Lengerich, Spelle, Salzbergen

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelBern
    Nächster ArtikelAhorn
    eGoTrek

    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.