Ulrichstein

    0
    154

    Fern ab von der Hektik unserer Tage liegt das Bergstädtchen Ulrichstein, ein staatlich anerkannter Erholungsort.

    Ulrichstein ist die am höchsten gelegene Stadt in Hessen. Hier finden Sie Ruhe und Entspannung. Die Häuser gruppieren sich zu Füßen des Schlossberges, von dessen Spitze in 614 m Höhe ein phantastischer Blick in die umgebende Landschaft und in die Ferne möglich ist. Der Vogelsberggarten, das Museum im Vorwerk, die ehemalige Synagoge und die evangelische Kirche bieten kulturelle Abwechslung.

    Wer es sportlicher mag, dem sind die zahlreichen Rad- und Wanderstrecken, wie der Ohmtalradweg oder der Vulkanring Vogelsberg, zu empfehlen. Entspannung für Gäste und Einheimische bietet das Naturbadebiotop, im dem chemiefreies Badevergnügen möglich ist. Aktiv-Urlauber finden außerdem ausgewiesene Nordic-Walking- und Mountainbike-Routen, Loipen im Winter und eine Reitsportanlage. Erlebnisreiche Stadt- und Naturführungen und Führungen durch den Windenergiepark runden das umfangreiche Angebot ab.

    SEHENSWüRDIGKEITEN

    Burgruine Schlossberg
    Für die Gründung der Burg wird ein Zeitraum um das Jahr 1200 diskutiert. Die endgültige Größe erreichte die Burg im Jahre 1569, als Graf Christoph Ernst von Dietz die äußere Burgmauer errichten ließ. 1905/06 wurde der Aussichtsturm auf der Burg errichtet. Er hat keinen historischen Bezug zur ehemaligen Anlage.

    Evangelische Kirche
    Die evangelische Kirche wurde am 20. Oktober 1861 eingeweiht und steht an der Stelle, an der 1575 die erste Kirche im Stadtgebiet gebaut worden war, die wegen Baufälligkeit 1851 abgebrochen werden mußte. In der heutigen Kirche befinden sich noch Relikte aus der Burgkapelle und der früheren Kirche.

    Museum im Vorwerk
    Das Vorwerk stammt aus dem Jahre 1464. 1933 erwarb die Stadt Ulrichstein das Vorwerk, die es von 1945/46 bis 1990 als Wohngebäude nutzte. Danach wurde es zum ‚Museum im Vorwerk‘ umgestaltet. Es werden heimisches Kulturgut, landwirtschaftliches Gerät und forstliche sowie jagdliche Exponate präsentiert.

    Vogelsberggarten
    Im Jahr 1992 wurde der Schlossberg als Standtort des Vogelsberggartens ausgewählt. Ein Rundweg um den Schlossberg erschließt zahlreiche Beete mit heimischen Wildpflanzen, einen Kräutergarten, einen Bauern- und Rosengarten sowie Gehege für alte Nutztierrassen. Informative Schautafeln erläutern dem Besucher die Besonderheiten dieses von ehrenamtlichen Kräften liebevoll gepflegten botanischen Kleinods.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelArtland
    Nächster ArtikelBergen
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.