Brabant

    0
    266

    Braband Online-Wanderführer GPS-Track

    Geschichtsträchtige Provinz mit burgundischem Einfluss

    Bergen op Zoom

    Im äußersten Westen der Provinz Noord-Brabant, an der Wasserstraße zwischen Rotterdam und Antwerpen, liegt die Hafenstadt Bergen op Zoom.

    Historischer Stadtkern

    Der Grote Markt ist das heutige Zentrum der Stadt. Hier befinden sich u.a. das imposante Rathaus mit großer Freitreppe, das Stadttheater „De Maagd“ und der Turm der Sint Gertrudiskerk, von dem man bei gutem Wetter bis ins belgische Antwerpen blicken kann. Die frühmittelalterlichen Stadtmauern zeugen noch heute von der blühenden Vergangenheit als Markgrafenstadt. Damals war die Oosterschelde die wichtigste Verbindung nach Antwerpen, und Bergen op Zoom war eine reiche Handelsstadt. Von der alten Stadtbefestigung steht noch das Stadttor (Gevangenenpoort). Das bekannteste Gebäude der Stadt ist jedoch der Markiezenhof, der Stadtpalast aus dem Jahr 1458.

    Spargel & Karneval

    Bergen op Zoom liegt im Westbrabanter Sandgürtel. Neben Erdbeeren gedeiht hier auch Spargel, der die Stadt über die Provinzgrenzen hinaus bekannt gemacht hat. Bergen op Zoom gilt weiterhin als eine der niederländischen Karnevalshochburgen. Teil der Tradition ist es, dass närrische Dörfer und Städte in der Karnevalszeit einen anderen Namen tragen: So heißt Bergen op Zoom während der närrischen Tage „Het Krabbegat“.

    Den Bosch

    Die historische Stadt ’s-Hertogenbosch, von den Bewohnern kurz „Den Bosch“ genannt, ist noch heute von einer Festungsanlage aus dem 17. Jh. mit Stadtwällen, Grachten und Bastionen umgeben.

    Historisch & modern

    Innerhalb der Stadtmauer hat Den Bosch seine mittelalterliche Struktur erhalten. Einen traumhaften Blick über die Festungsstadt erhaschen Sie vom Turm der spätmittelalterlichen Sint-Jans-Kathedrale. Moderne Architektur und ein Museum für Gegenwartskunst erwartet die Besucher im Paleisquartier, einem neuen Wohn- und Büroviertel direkt hinter dem Hauptbahnhof.

    Happen en Stappen

    In Den Bosch werden Gastfreundlichkeit und Geselligkeit großgeschrieben. Einkaufen auf dem Markt, besondere Köstlichkeiten genießen oder einfach nur entspannen. Probieren Sie die berühmten und süßen „Bossche Bollen“ und dinieren Sie in mittelalterlichem Ambiente. Wie wäre es mit einer kulinarischen Wanderungen: „Happen & Stappen“? Dabei werden Vor-, Haupt- und Nachspeise jeweils in einem anderen Restaurant serviert. Zwischendurch erfahren Sie Spannendes bei einer Stadtführung. In den Geschäften und Einkaufszentren gibt es etwas für jeden Geschmack. Und wenn es mal länger dauert: Am Donnerstag haben die Geschäfte bis 21 Uhr geöffnet sowie jeden ersten Sonntag im Monat bis 17 Uhr.

    Für Aktive

    Rund um Den Bosch liegen verschiedene Naturgebiete wie „De Kampina“, „De Maashorst“, „De Maasheggen“, „De Loonse“ und „Drunense Duinen“. Hier können Sie ausgiebig wandern oder spazieren. Die Region Meierij hingegen ist ideal für Radtouren.

    Tilburg

    Tilburg liegt im Zentrum der Provinz Noord-Brabant, zwischen Breda im Westen und Den Bosch und Eindhoven im Osten.

    Ehemalige Textilstadt

    Die Stadt zählte lange Zeit zu den wichtigsten Standorten der niederländischen Textilindustrie.

    Heute ist Tilburg eine Universitätsstadt mit zahlreichen Museen, darunter das Textilmuseum und das Museum für zeitgenössische Kunst! Städtischer Mittelpunkt ist heute der Stadhuisplein. Hier befinden sich das schlichte Rathaus aus dem Jahr 1961 und das moderne Theater (Stadschouwburg).

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelNord-Pas-de-Calais
    Nächster ArtikelDie Bergischen Drei
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.