Emden

    0
    233

    Emden ist eine kreisfreie Stadt an der Mündung der Ems in die Nordsee, gegenüber dem Dollart, und die größte Stadt Ostfrieslands.

    Mit knapp 52.000 Einwohnern ist Emden die kleinste der kreisfreien Städte Niedersachsens. Die Einwohner heißen Emder. Das Adjektiv lautet ebenfalls so: Beispielsweise Emder Rathaus oder Emder Matjes.

    Die Stadt ist als friesischer Handelsort um das Jahr 800 entstanden und bis zum heutigen Tage wesentlich durch ihren Seehafen geprägt, der im vergangenen Jahrhundert die Basis für die Ansiedlung größerer Industriebetriebe wie die Nordseewerke und das Volkswagenwerk war. Als Wirtschaftsstandort hat die einzige kreisfreie Stadt Ostfrieslands für die Region eine überragende Bedeutung. Seit 1973 ist die Stadt Fachhochschulstandort. Die Landesplanung des Landes Niedersachsen weist Emden seit 2007 als Mittelzentrum mit oberzentralen Teilfunktionen aus.

    Bekannt ist Emden zudem als Geburtsort der Komiker Otto Waalkes und Karl Dall, die durch ihr Wirken den sprichwörtlichen Ostfriesenwitz stark geprägt haben. Insbesondere „Otto“ hat seiner Heimatstadt durch Filme und Musikalben zu größerer Bekanntheit verholfen.

    Emden – Wasser, Kultur und Stadtleben – willkommen in der Seehafenstadt Emden

    Lebens- und liebenswert, fortschrittlich und traditionell, unterhaltsam und sportlich, so präsentiert sich Emden, Deutschlands westlichste Hafenstadt, den Besuchern aus nah und fern.

    Und so wechselvoll sich die Geschichte der Stadt an der Emsmündung auch gestaltete, immer bestimmte der Hafen in besonderer Weise das Schicksal der Stadt, die bereits im Jahre 800 unter dem Namen Amuthon als Handelsniederlassung an der Emsmündung entstand. Emden liegt inmitten einer ökologisch und touristisch attraktiven Region mit einer hervorragenden Infrastruktur mitten im Herzen Ostfrieslands und ist geprägt durch seinen weltweit bekannten Universalhafen mit den dazugehörigen Unternehmen, dem Schiff-, Automobil- und Windenergieanlagenbau.

    Emden ist wie eine Zwiebel angelegt: Auf den äußeren Ring folgen die Wall-Ringanlage und der innerstädtische Ring. Am besten fängt man innen an, beispielsweise bei den schwimmenden Museen vor dem Rathaus oder der Johannes a Lasco Bibliothek.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelLauda-Königshofen
    Nächster ArtikelChicago
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.