Main-Tauber-Kreis

    0
    158

    Der Main-Tauber-Kreis ist der nördlichste Landkreis Baden-Württembergs. Im Norden und Osten grenzt er an bayerisches Gebiet, im Westen an den Neckar-Odenwald-Kreis. Südliche Nachbarn sind der Hohenlohekreis und der Landkreis Schwäbisch Hall.

    Die Tauber durchfließt den Landkreis von Creglingen-Archshofen bis nach Wertheim und mündet dort in den Main. Das 120 Kilometer lange Taubertal und seine zahlreichen Seitentäler sind in die umliegenden Höhenzüge eingebettet.

    Innovation und Tradition gehen an Main und Tauber Hand in Hand: Zu den Aushängeschildern gehören mittelalterlich geprägte Städte, die mittelständisch geprägte Industrie, der Weinbau, der Rad- und Wandertourismus sowie das Kloster Bronnbach, das dem Landkreis gehört und sich zum geistigen Zentrum entwickelt.

    Eine besondere Rolle spielen auch Gesundheit und Sport, gerade mit dem Heilbad Bad Mergentheim und dem Fechtzentrum mit Olympiastützpunkt in Tauberbischofsheim. 

    Im Regenschatten von Odenwald und Spessart gelegen, zeichnet sich der Main-Tauber-Kreis durch trockenes und warmes Klima aus. Die Sonnenscheindauer im Sommer erreicht ähnliche Werte wie am nördlichen Oberrhein. Die klimatische und geologische Vielfalt spiegelt sich in einer abwechslungsreichen Landschaft und vielseitiger Bodennutzung von hochwertiger Braugerste über Viehzucht bis zu Qualitätswein wider.

    Mit einer Fläche von rund 1300 Quadratkilometern und einer Nord-Süd-Ausdehnung von über 100 Kilometern ist der Main-Tauber-Kreis einer der größten Landkreise in Baden-Württemberg. Zugleich weist er unter den 35 Landkreisen Baden-Württembergs die geringste Einwohnerdichte auf.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelSellin
    Nächster ArtikelHolsteinische Schweiz
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.