Rhein-Radweg 02 Basel Mainz

0
617

Die Veloroute Rhein, bzw. der RheinRadweg führt den Radler durch eine der reizvollsten Natur und Kulturlandschaften Europas, den Oberrheingraben, der im Osten von Schwarzwald, Kraichgau und Odenwald und im Westen von den Vogesen, dem Pfälzer Wald und dem rheinhessischen Hügelland umrahmt wird.

Die Verhältnisse sind zum Radeln ideal. Das Gelände ist eben, das Klima mediterran. Familienausflüge auf den Teilstrecken sind ebenso möglich wie sportliche Langstreckenfahrten. Zusätzlich bestehen Anbindungen an zahlreiche regionale Radwege und dadurch die Möglichkeit, das jeweilige „Hinterland“ zu entdecken.

Die Veloroute Rhein, bzw. der RheinRadweg,  zeigt den Fluss als Wasserstraße mit seinen Begradigungen, Hafen- und Schleusenanlagen, aber auch die vielseitige Landschaft mit unberührten Auenwäldern und einer reichhaltigen Fauna und Flora.

Sie führt durch reizvolle historische Städte und Dörfer, renommierte Weinanbaugebiete und bietet eine touristisch, kulturelle und kulinarisch abwechslungsreiche Tour.

Da die Veloroute Rhein kein offizieller Landesradfernweg ist, können wir sie leider nicht so ausführlich darstellen, wie die anderen Radwege. Dies gilt vor allem für den französischen Teil.

Sehenswürdigkeiten am RheinRadweg

Dreiländerbrücke Mitten im Dreiländereck Deutschland – Frankreich – Schweiz, liegt Weil am Rhein. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt das Vitra Design Museum. In Weil am Rhein führt die Dreiländerbrücke über den Fluss – und mit ihr der Rheinradweg. Hier kann man in Minuten drei Länder mit dem Rad erreichen.

Weinbauregion Baden Baden ist eine der beiden großen Weinbauregionen in Deutschlands Süden. Die Region ist in mehrere Teilgebiete unterteilt. Dazu zählen die Ortenau, Deutschlands südlichste Riesling-Region, der Kaiserstuhl und das Markgräfler Land.

Passerelle des deux Rives Im Zuge der ersten grenzüberschreitenden Gartenschau im Jahr 2004 haben Kehl und Straßburg das französische und deutsche Rheinufer durch die Passerelle – eine Brücke, die Fahrradfahrern und Fußgängern vorbehalten ist – miteinander verbunden.

Binnenschifffahrtsmuseum Offendorf Auf einem restaurierten Freycinet-Péniche, einem genormten Lastkahn für die französische Kanal-Binnenschifffahrt, stellt das Museum die Entwicklung der Flussschifffahrt im Elsass und insbesondere in Offendorf dar. Offendorf war im 20. Jahrhundert der Ort mit den meisten Binnenschiffern im Osten Frankreichs.

Residenzschloss Rastatt Der Barock prägt die Residenzstadt Rastatt. Das von Markgraf Ludwig Wilhelm und Markgräfin Sibylla Augusta von Baden-Baden erbaute Residenzschloss wurde nach dem französischen Vorbild Versailles errichtet. Auch Schloss Favorite in Rastatt-Förch ist sehenswert

Karlsruher Schloss Karlsruhes Stadtgrundriss wird geprägt durch das Schloss, auf das alle Straßen fächerartig zulaufen. Nicht nur die Sonderausstellungen des dort beheimateten Landesmuseums sind sehenswert, auch Technikgeschichte hat Karlsruhe zu bieten – immerhin erfand der Karlsruher Karl Freiherr von Drais im Jahr 1817 den Vorläufer des Fahrrades.

Technikmuseum Speyer Im Technik Museum Speyer können auf einer Hallenfläche von 25.000 m² und 100.000 m² Freigelände eine große Anzahl technischer Konstruktionen aus dem Fahrzeug- und Flugzeugbau erkundet werden. Ein Modellbaumuseum sowie ein IMAX-Dome-Filmtheater mit kuppelförmiger Leinwand gehören ebenfalls zum Areal.

Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim Reiss-Engelhorn-Museen. Mit international renommierten Ausstellungen, wie „Die Staufer und Italien“, „Alexander der Große und die öffnung der Welt“, „Pompeji“ und weitere haben sich die vier Häuser der Reiss-Engelhorn-Museen einen Namen gemacht. Im Herzen Mannheims ist ein eigenes, vielbeachtetes Museumsviertel entstanden

Naturschutzgebiet Lampertheimer Altrhein Mit dem Naturschutzgebiet Lampertheimer Altrhein ist eines der letzten großflächigen Auengebiete am nördlichen Oberrhein erhalten geblieben. Zu dem 530 ha großen Naturschutzgebiet gehören die Halbinsel Biedensand, der Flachwassersee Welsch-Loch und der Lampertheimer Stadtwald

Landeshauptstadt Mainz

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Einfach
Länge 368 km
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

150FollowerFolgen
12,188FollowerFolgen
771FollowerFolgen
8,359AbonnentenAbonnieren
TEILEN
Vorheriger ArtikelAnnweiler Burgenweg
Nächster ArtikelUNESCO-Welterbe: Römerbauten, Dom und Liebfrauenkirche in Trier
eGoTrek

eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.