Ost Norwegen

    0
    260

    Ost Norwegen ist bekannt für hohe, raue Berge im Jotunheimen Nationalpark und für Großstadtleben in der Hauptstadt Oslo.

    Etwa die Hälfte der Bevölkerung Norwegens lebt in Ostnorwegen. Gudbrandsdalen ist eines der Täler, das die Gebirge im Osten und Westen trennt.

    Oslo ist die Hauptstadt Norwegens, von deren Zentrum aus Sie die nahe gelegenen Wälder in kürzester Zeit erreichen. Die Olympiastadt Lillehammer ist das Tor zum Gudbrandsdalen.

    Bei Wanderern und auch Extremsportlern ist der Jotunheimen Nationalpark sehr beliebt. Im Sommer sollten Sie den Städten Tønsberg, Sandefjord und Larvik einen Besuch abstatten. Schauen Sie sich unbedingt auch die Festungsstadt Fredrikstad mit ihrem charmanten, alten Stadtkern an.

    Landschaft

    Die Landschaft in Ostnorwegen variiert vom höchsten Gebirge Nordeuropas im Jotunheimen Nationalpark über tiefe, von Wölfen bewohnte Wälder an der schwedischen Grenze bis hin zur felsigen Küste südlich von Oslo.
    Sehen und erleben

    Bergwanderungen sind bei Urlaubern in Ostnorwegen besonders beliebt. Markierte Routen weisen Ihnen den Weg zu einer guten Auswahl an Hütten, in denen Sie übernachten können. In diesem Teil des Landes gibt es überall Skiorte.

    Begeben Sie sich auf Moschusochsen-Safari, raften Sie auf reißenden Flüssen oder entdecken Sie die Hauptstadt in Begleitung eines Stadtführers. In Oslo sollten Sie sich unbedingt den Skulpturenpark Vigelandsparken ansehen.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelMadeira
    Nächster ArtikelRüdesheim/Nahe
    eGoTrek

    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.