Nordseeküstenradweg Norwegen, der Kystruta

0
2157

Der Nordseeküstenradweg Norwegen ist ein Teilabschnitt des ca. 6.000 km langen Nordseeküstenradwegs. In Norwegen heißt diese Radroute Kystruta und ist mit den norwegischen Radwegezeichen beschildert: weißes Rad auf braunem Grund, darunter eine 1 in grünem Rand.

Was die Steigungen angeht, sollte man die norwegische Südküste nicht unterschätzen. Die Erfinder der Strecke haben den „Küstenradweg“ wortwörtlich genommen und so läuft der Radweg, wo immer es durchgehend möglich ist, direkt an der Küste entlang. Dies bedeutet, dass man in manch kleinen Orten auf kleinsten Straßen mehrere Hügelchen hoch und runter fährt, anstatt auf der fast steigungsfreien Hauptstraße einige Meter weiter durch den Ort. So zieht sich der Weg bis Kristiansand hin, danach kommen dann noch einige kräftigere Anstiege, bevor es erst ab Egersund relativ flach zum Ziel dieser Strecke, nach Bergen, geht.

Die Nutzung von vielen kleinen Fähren bleibt nicht aus, wenn man nicht die jeweils wesentlich längere Landvariante wählen will.

Der Radweg geht durch folgende Städte und Dörfer:

Svinesund, Høysandveien, Sarpsborg, Fredrikstad, Onsøy, Moss, Horten, Åsgårdstrand, Nordby, Husøy, Tandstad, Nøtterøy, Tenvik, Nes, Sandefjord, Larvik, Skjelsvik, Bamble, Kragerø, Risør, Tvedestrand, Arendal, Grimstad, Lillesand, Kristiansand, Krossen, Søgne, Mandal, Lyngdal, Farsund, Kvinsdal, Flekkefjord, Egersund, Hå, Klepp, Kvernevik, Mekjarvik, Haugesund, Buavåg, Leirvik, Fitjar, Bergen

 

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge keine Angabe
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

133FollowerFolgen
11,721FollowerFolgen
716FollowerFolgen
23,757AbonnentenAbonnieren