Ostengland

    0
    336

    Ostengland rühmt sich dermaßen vieler Besucherattraktionen, dass sich kaum alles bei einem Besuch unterbringen lässt!

    Jede Grafschaft hat einen ganz unverwechselbaren Charakter und unzählige Schätze, die es zu erkunden gilt.

    In Ostengland angekommen, ist man in einer anderen Welt. Unter dem unendlich weiten Himmel, der sich über die flache Landschaft wölbt, erwachen die Sinne zu neuem Leben.

    Dies ist England, wie man es sich vorstellt – eine perfekte Mischung aus sanften Landschaften, uralten Städten, eindrucksvollen Herrenhäusern und Gärten, zauberhaften Orten, Dörfern wie aus dem Bilderbuch, Stränden mit Vogelreservaten und althergebrachtem Strandvergnügen. Zu all dem gesellt sich eine ganz besondere Zutat, die Ostengland einzigartig macht: eine skurrile Individualität.

    In Stilton in der Grafschaft Cambridgeshire werden Käse die Straße hinuntergerollt.

    In Grimston in der Grafschaft Norfolk lässt man auf dem Kricketplatz Schnecken um die Wette laufen.

    Und in Great Dunmow in Essex sucht ein mit Puderperücke versehener Richter nach alter Tradition nach einem Ehepaar, das seit einem Jahr und einem Tag keinen Streit mehr miteinander hatte. Hier ist eben alles anders!

    Die gesamte Region strotzt nur so vor Geistern. In Blickling Hall in Norfolk sind neben dem Kutscher auch die Pferde kopflos, ebenso wie die arme Anna Boleyn, die ihren Kopf in ihrem Schoße trägt. Auf den Norfolk Broads treiben ein geisterhafter Schlittschuhläufer und ein Geisterboot ihr Unwesen. Und auf den Klippen von Dunwich in Suffolk vernimmt man zeitweilig noch immer die Kirchenglocken der einst wohlhabenden, im Meer versunkenen Stadt.

    Auf Fantasiebauten, so genannte „Follies“, trifft man im exzentrischen Osten zuhauf, in jeder Form und Größe: von Ickworth House, einer riesigen Rotunde aus dem 18. Jahrhundert, bis zum House in the Clouds an der Suffolk-Küste, einem früheren Wasserturm und heutigen Ferienhaus. Zu den weiteren Kuriositäten zählt auch das aus Tudorzeiten stammende überdimensionierte Taubenhaus bei Willington in Bedfordshire, wo man am Fluss zudem die Reste eines alten Wikingerhafens sehen kann.

    Wer Kniffliges mag, sollte das uralte Rasenlabyrinth von Saffron Walden in Essex aufsuchen oder in Cambridge die Mathematical Bridge studieren, die ursprünglich ohne einen einzigen Nagel auskam.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelNordhorn
    Nächster ArtikelKiedrich
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.