5-Flüsse-Radweg in Bayern

0
391

Der Fünf-Flüsse-Radweg – ein poetischer Radwandercocktail

Der Name ist Programm. Man nehme den Klassiker „Donau-Radweg“ „gebe“ den Altmühltal-Radweg als exklusive Note hinzu, garniere das „Gemisch“ mit dem Ludwig-Donau-Main-Kanal, verfeinere die Rohmischung mit dem Pegnitztal und Vilstal, und kröne den Radwander-Cocktail-Mix mit dem lieblichen Naabtal. Heraus kommt purer „Radler-Cocktailgenuss“.

Etappenvorschlag:

Etappe 1:

Länge: 46 Km Höhenmeter: 214 Aufstieg, 168 Abstieg
Start: Nürnberg, Hbf. Ende: Oed
Streckenbeschreibung: Von Nürnberg, Hbf. zu dem Uferweg am Wöhrder See, durch die Siedlung Hammer, nach Lauf, Hersbruck, Pommelsbrunn, Hartmannshof nach Oed. übernachtung in Oed, Gasthaus zur Traube, mit eigener Metzgerei und schönen Biergarten.

Etappe 2:

Länge: 102 Km Höhenmeter: 421 Aufstieg, 500 Abstieg
Start: Oed Ende: Pentling-Unterirading
Streckenbeschreibung: Von Oed über Etzelwang, Neukirchen. Bei Schönlind überquerten wir die kontinental-europäische Wasserscheide. Weiter ging es nach Sulzbach-Rosenberg nach Amberg, hier sind wir an der Vils. Ab Haselmühl ging es auf der ehemaligen Eisenbahnlinie nach Schmidmühlen, bis nach Kallmünz. Hier mündet die Vils in die Naab. Ab Kallmünz folgten wir dem Naabtal-Radweg bis Mariaort. Mit der Eisenbahnbrücke überquerten wir die Donau. An der Donau entlang nach Pentling-Unterirading.

Etappe 3:

Länge: 117 Km Höhenmeter: 550 Aufstieg, 497 Abstieg
Start: Pentling-Unterirading Ende: Neumarkt/Opf.
Streckenbeschreibung: An der Donau weiter bis Kelheim, hier ging es weiter auf dem Altmühlradweg nach Riedenburg, Dietfurt bis Beilngries. Hier verließen wir den Altmühlradweg und fuhren am Main-Donau-Kanal nach Berching. Weiter über Erasbach bis Bachhausen über den Kanal nach Kerkhofen, Thannhausen Freystadt und weiter bis Neumarkt. Hier übernachtung im Hotel Lehmeier.

Etappe 4:

Länge: 125 Km Höhenmeter: 376 Aufstieg, 569 Abstieg
Start: Neumarkt/Opf. Ende: Bamberg
Streckenbeschreibung: Von Neumarkt ging es am Ludwig-Donau-Main-Kanal weiter bis Schleuse Nr.71 kurz vor Nürnberg. Sind dann bis zum Main-Donau-Kanal gefahren, diesen weiter bis nach Zirndorf, dort folgten wir dem Bibertalradweg bis Fürth. Am Regnitztalradweg weiter, dieser führte wieder zum Kanal bis nach Hausen. Dort verließen wir den Kanal und fuhren über Forchheim, Altendorf nach Pettstadt. Dort mit der Fähre über die Regnitz und weiter bis Bamberg.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 390 km
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

151FollowerFolgen
12,420FollowerFolgen
770FollowerFolgen
7,930AbonnentenAbonnieren
TEILEN
Vorheriger ArtikelElkenroth-Steinebach
Nächster ArtikelDer Jakobsweg in Österreich Etappe 20: Sankt Johann – Brugghäusl
eGoTrek
eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.