Allgäu – Wanderung zum Alatsee

0
263

Der Alatsee weist eine Besonderheit auf, weil in ihm so gut wie kein vertikaler Wasseraustausch stattfindet. Unter einer in etwa 15 m Tiefe liegenden Schicht roter Bakterien findet praktisch kein Leben mehr statt, wobei der See nur etwa 30 m tief ist. Diese Meromixis genannte Phänomen führt unter anderem dazu, dass der Abfluss des Sees in Richtung Füssen stark nach Schwefel richt und folgerichtig Faulenbach genannt wird.

Wir starten in der Stadtmitte von Füssen beim Hotel Schlosskrone, folgen der Luitpoldstraße und dem Zwingerweg Richtung Lech, und gehen dann entlang dem Faulenbachgässchen in die Alatseestraße. Nach etwa 4 km Waldwanderung, begleitet vom Duft des Faulenbachs, erreichen wir beim Hotel Alatsee das Seeufer.

Einst gab es am See eine keltische Kultstätte, aus deren Zeit noch manche düsteren Geschichten und Legenden auf unsere Zeit überkommen sind. Es wird von Gespenstern und Fabelwesen berichtet, die an diesem unheimlichen Gewässer ihr Unwesen treiben sollen. Auch merkwürdige Todesfälle sollen vorgekommen sein, die aber wohl eher auf chemische Prozesse im Zusammenhang mit frei werdendem Schwefelwasserstoff zurück zu führen sein dürften.

Tatsache ist, dass während des Zweiten Weltkrieges aerodynamische Experimente mit Modellen von Kampfflugzeugen im See durchgeführt wurden. überreste der Anlage sind noch vorhanden. Ganz hartnäckig hält sich das Gerücht, gegen Kriegsende sei Gold, das vorher im Schloss Neuschwanstein gelagert war, im See versenkt worden.

Wir folgen dem Seeufer, bis wir auf die Saloberstaße stoßen. dieser folgen wir im weiten Bogen oberhalb des Weißensees, queren den Tunneleingang, in welchem die A 7 bzw. E 532 verschwindet, um auf österreichischer Seite im Vilstal als Bundesstraße 179 wieder auf zu tauchen, und kommen zurück nach Füssen.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 10 km
Dauer 3 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

151FollowerFolgen
12,757FollowerFolgen
771FollowerFolgen
7,014AbonnentenAbonnieren
TEILEN
Vorheriger Artikel5-Seenweg Zermatt
Nächster ArtikelDas Waldhotel im Wiesengrund in Simonskall
eGoTrek
eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.