Alpe-Adria-Trail Etappe 15: Langalmtal – Falkerthaus

0
212

Erst vor kurzer Zeit ist der Fernwanderweg entstanden, der eine Verbindung zwischen dem Bergmassiv des höchsten Berges österreichs und der Adriaküste geschaffen hat. Gemeinsam haben die beteiligten EU-Staaten österreich, Slowenien und Italien ein Wegesystem entwickelt, welches einerseits für alle Wanderer begehbar ist und keine hochalpinen Ansprüche stellt, aber dafür ein Maximum an Vergnügen verspricht. Nicht zu Unrecht wird die Strecke daher auch als „Genuss-Trail“ apostrophiert!

Auf dieser Etappe wird es deutlich alpiner als bisher. Fast durchweg bewegen wir uns auf Höhen über 2.000 Metern. Dabei erklimmen und überschreiten wir eine Reihe von Gipfeln. Die geologische Beschaffenheit der Region ist für eine besonders große Pflanzenvielfalt verantwortlich.

Nachdem wir vom Erlacherhaus den Aufstieg in Richtung Predigerstuhl in Angriff genommen haben, überrascht uns beim Verlassen des Baumbereichs der Anblick der Zunderwand, einer Flanke des Predigerstuhls. Wir passieren den kleinen Nassbodensee und setzen den Aufstieg zum Predigerstuhl (2.170 m) fort. Dort genießen wir bei einer Rast einen wunderbaren Rundumblick über den Nationalpark Nockberge, die Julischen Alpen und auf den Hochalmgletscher.

Weiter geht es über die Erlacher Bockscharte zum Pfannock (2.254 m), am Gipfel des Mallnock (2.226 m) vorbei und schließlich über Oswaldeck hinab zu unserem Etappenziel, dem Falkertshaus oder der nahe bei gelegenen Lärchenhütte.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 14,2 km
Dauer 4 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

150FollowerFolgen
12,179FollowerFolgen
771FollowerFolgen
8,370AbonnentenAbonnieren