Annweiler Burgenweg

0
205

Annweilerer Burgenweg

Die Burg Trifels bildet mit ihren Trabanten Anebos und Münz eine einzigartige, auf drei markanten Kegelbergen gelegene Burgenkette und ist einer der großen touristischen Anziehungspunkte der Pfalz.

Der Annweiler Burgenweg führt auf einer kurzen, wegen der Anstiege aber durchaus anspruchsvollen Strecke auf alle drei Burgen, die wichtige Stützpunkte der staufischen Herrschaft waren. Ganz nebenbei können wir auch noch die bizarre Welt der pfälzischen Kletterfelsen bestaunen. Herrliche Ausblicke, abwechslungsreiche Wege und schön gestaltete Ruheplätze runden das große Erlebnis ab.

Beginnend am Annweilerer Kurpark laufen wir zum Aufwärmen zunächst durch das Bindersbacher Tal, dann durch Bilderbuch-Mischwälder stetig ansteigend, aber nicht allzu steil hinauf zum Wanderparkplatz Windhof an der Trifelsstraße. Ein knackiger Anstieg führt jetzt hinauf zur Burgruine Scharfenberg (488 m, auch Münz genannt). Als Reichsburg im 11. Jahrhundert erbaut, diente sie als Münzstätte und wurde dann wie so viele Pfälzer Burgen während des Bauernkriegs 1525 zerstört. Erhalten sind ein 20 m hoher, nicht zugänglicher Bergfried, Teile der Ringmauer und der Burggraben.

Ein Bergpfad führt hinüber zur Burgruine Anebos. Unterwegs passieren wir den Münzfels und den Jungturm, zwei spektakuläre Kletterfelsen mit bis zu 36 Meter hohen, teilweise überhängenden Wandfluchten. Die Ruine Anebos (481 m) wurde vermutlich bereits Ende des 13. Jahrhunderts aufgegeben, entsprechend karg sind die überreste. Umso beeindruckender ist allerdings der Blick in die Weiten des Wasgau und hinüber zur Reichsfeste Trifels.

Auf dem Weg dorthin können wir am Burgenparkplatz in einer Schenke einkehren.

Ein letzter strammer Aufstieg und wir stehen vor dem Burgtor der vollständig, aber nicht ganz originalgetreu restaurierten Burg Trifels (494 m, eintrittspflichtig). Von den Saliern errichtet und von den Staufern zur staatlichen Reichsburg ausgebaut, war sie die Lieblingsburg des Kaisers Barbarossa und Schatzkammer des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.

Abermals genießen wir eine überwältigende Fernsicht. Mit vielen Eindrücken bepackt steigen wir wieder zum Burgenparkplatz hinunter und um den Burgberg herum durch herrliche Buchenwälder hinab nach Annweiler.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge keine Angabe
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

151FollowerFolgen
12,775FollowerFolgen
771FollowerFolgen
6,943AbonnentenAbonnieren
TEILEN
Vorheriger ArtikelMoselromantik-Hotel Weißmühle, Cochem, Mosel
Nächster ArtikelRhein-Radweg 02 Basel Mainz
eGoTrek
eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.