Das Meißnerland im Werratal – Premiumwanderweg P2

0
314

Premiumwanderweg P2: Das Meißnerland im Werratal

Weglänge 22 km. Zu entdecken: wilde Orchideen, Diabasfelsen und das Besucherbergwerk Grube Gustav.

Angenehme Wege und stetigen Wechsel zwischen Wald und freiem Feld bietet der Premiumwanderweg P2 „Meißnerland“. Hier entdecken Wanderer unter anderem Diabasfelsen – die ältesten Gesteine im Werratal.

Ein beeindruckendes Wandererlebnis auf 663 Höhenmetern mit schönen Ausblicken auf die Höhenzüge des Meißners und der Hessischen Schweiz.. Bach- und Wiesentäler, Bergkuppen und Karstfelsen sowie geologischen Raritäten wie das Naturschutzgebiet Kripp- und Hielöcher hinterlassen bleibende Eindrücke.

Botanische Kostbarkeiten zeigen sich entlang des Weges vor allem im Frühjahr: Im Mai und Juni blühen wilde Orchideen, besonders in den Wacholderheiden. Im September und Oktober sind Enziane und Golddisteln typisch für die Magerrasen.

Familienfreundlich und in Etappen zu wandern

In zwei bis drei Etappen aufgeteilt, können auch Familien mit Kindern den Weg wandern. An den 14,5 km langen Kernweg schließen sich zwei Schleifen an, die jedoch nicht für Kinderwagen geeignet sind.

Entdeckerdrang von Jung und Alt wird durch das Besucherbergwerk Grube Gustav und die Kirchenruine Abterode gestillt.
Highlight der Tour ist der Bilstein im Höllental, von dem aus sich eine schöne Aussicht zum Meißner bietet.
Abkürzungen der Route sind zweimal möglich.

Navigation für PkW:
Kirchenruine, 37290 Meißner-Abterode

Wanderparkplatz Kripp- u. Hielöcher, 37297 Berkatal-Frankerhausen

Besucherbergwerk Grube Gustav im Höllental, Nähe 37290 Meißner-Abterode

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 22 km
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken