Der Speyside Whisky Way – Etappe 7

0
352

Von der Imperial Distillery starten wir zur siebten Etappe des Speyside Way. Da der Weg weiterhin der alten Bahntrasse folgt, ist die leichte Steigung kaum zu spüren. Etwa auf der Mitte der Strecke liegt die Knockando Distillery, die ausgewiesene Jahrgangswhiskys anbietet.

Nach dem ehemaligen Bahnhof von Tandhu folgt bereits die nächste Whiskybrennerei, welche den gleichen Namen trägt. Im Bahnhof war lange Zeit das Besucherzentrum der Brennerei unter gebracht, vor einer Reihe von Jahren wurde es allerdings geschlossen.

Etwas abseits der Strecke etwa 800 Meter nach Norden findet sich die nächste bekannte Whiskydestille: die Cardhu Distillery. Folgen wir weiter dem Speyside Way, gelangen wir als nächstes nach Blacksboat. Auch hier dient der ehemalige Bahnhof als Rastplatz für den müden Wanderer.

Hinter Blacksboat kommen wir nach etwa zwei Kilometern an eine ehemalige Eisenbahnbrücke aus dem Jahre 1863, die jetzt Wanderern und Radfahrern zur überquerung des Spey dient. Das ehemalige Bahnhofsgebäude von Ballindalloch markiert das Ziel dieser Etappe. Unterkunft findet man im Delnashaug Inn, die Vorräte lassen sich in einem Laden ergänzen, der sich an der A95 befindet, dort, wo eine Brücke über den Avon führt.

Unnötig zu erwähnen, dass es auch hier eine Whiskybrennerei gibt, die Cragganmore Distillery. Die Ortschaft Ballindalloch hat übrigens seinen Namen vom Ballindalloch Castle, Sitz der Familie MacPherson-Grant seit 1546, das den Mittelpunkt der weit verstreuten Siedlung bildet.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 10,5 km
Dauer 3 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

135FollowerFolgen
11,721FollowerFolgen
758FollowerFolgen
17,401AbonnentenAbonnieren