Donauberglandweg Etappe 8

0
239

Die idyllische Stadt Sigmaringen wird auf dieser Etappe in Richtung Laucherttal verlassen. Ein letzter Blick auf Stadt und Schloss vom Aussichtsfelsen, dann führt der Weg zunächst hinauf durch einen Wald. Der Nägelesfelsen gestattet einen ersten fantastischen überblick in die Flussaue der Lauchert, bevor es hinunter geht.

Entlang dem Lauf der Lauchert durchwandert man das weite Tal. Immer wieder werden der Fluss und die Bahngleise überschritten. Von Zeit zu Zeit streift der Weg hübsche Dörfer und interessante Bauwerke, z.B. die Kirche in Veringendorf, älteste Kirche Hohenzollerns, mit ihren grünen Kirchtürmen und dem gekachelten Dach. Fresken von 1330 zieren das Innere der Kirche. Kurz vor dem Etappenziel fühlt man sich fast, als sei man in Afrika. Auf einer Farm werden Strauße gehalten, wirklich imposante Tiere. Doch nicht das ferne Afrika ist das Etappenziel, sondern das nahe Veringenstadt.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 17 km
Dauer 4 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken