Donauradweg Abschnitt 04: Ingolstadt – Regensburg

0
2786

Ingolstadt – Regensburg

Das Ziel Regensburg ist zum Glück von Kriegseinwirkungen weitgehend verschont geblieben und präsentiert sich als die am besten erhaltene deutsche Großstadt. Der Weg dahin führt uns durch kleine Städte wie Vohburg, Neustadt, Kelheim oder Bad Abbach. Dabei durchquert man nach Neustadt das nördliche Ende der Hallertau, berühmt wegen des Hopfenanbaus. Das Kloster Weltenburg ist sozusagen der Wachposten am Donaudurchbruch der Weltenburger Enge.

Die Befreiungshalle, die an die gewonnenen Schlachten der Napoleonischen Kriege erinnert, liegt auf dem Michelsberg oberhalb von Kelheim. Dort, nämlich in Kelheim, stößt auch der von Rothenburg ob der Tauber kommende Altmühlradweg auf den Donauradweg.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 89 km
Dauer 5,5 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken