Eifelsteig Etappe 2: Roetgen – Monschau

0
251

2. Etappe: Roetgen – Monschau: 17 km  spröder Charme des Hohen Venns

Von Roetgen aus wandert man zunächst durch das Heckenland Roetgen, vorbei an kunstvoll geschnittenen Rotbuchenhecken, die bis zu sieben Meter hoch werden, nach Belgien zum und durchs Hohe Venn, dem größten Hochmoor Europas.

Die Bretter des Bohlenweges, der den Wanderer trockenen Fußes durch das Hohe Venn geleitet, federn bei jedem Schritt. Der Blick über die endlose Pfeifengraslandschaft bleibt nur an vereinzelten Moorbirken und Ebereschen hängen.

Durch das Naturschutzgebiet Steinley-Moor über einen sog. Knüppeldamm erreicht man wieder die deutsche Grenze und „Kaiser Karls Bettstatt“. Der Weg geht weiter durch Mützenich, von wo aus der Blick über das Monschauer Heckenland und die bewaldeten Flächen des Nationalpark Eifel bis zum Höhenzug des Kermeter schweifen kann.

Bald schon gelangt man dann nach Monschau und kann dort die Burg aus dem 13. Jh. und das Rote Haus in der wunderschönen Altstadt aus Fachwerk im engen Rurtal bewundern.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 17 km
Dauer 5,5 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

151FollowerFolgen
12,416FollowerFolgen
771FollowerFolgen
7,939AbonnentenAbonnieren
TEILEN
Vorheriger ArtikelBelgie-Fietsroute-Bierbeek
Nächster ArtikelKammweg durch Erzgebirge und Vogtland
eGoTrek
eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.