Hauptwil, Sittertal Arbon

    0
    190
    Eine Wanderung, zu jeder Jahreszeit, die den Charakter des Thurgaus so richtig zur Geltung bringt.Vom Bahnhof Hauptwil (Thurbo Halbstundentakt) gehts ins Dorf Hauptwil hinunter.
    Der Weg verläuft zuerst am Weiher entlang und dann über einen Hügelrücken. Nachher werden die Weiher wieder erreicht.
    Bei Wilen beginnt der Abstieg ins Sittertal. Entlang an den Weilern Tobelmüli, Gärtau, Lemisau und Roote wird die Strassenbrücke erreicht. Dort die Flusseite wechseln. Nach der Brücke rechts den Wiesenpfad entlang, über den Bach zum Weiler Tannenhof. Entlang des Wetzensbergs wird Häggenschwil erreicht. Wer müde ist kann hier abbrechen und in rund 10 Minuten zur Station Häggenschwil -Winden gelangen. Dort sind gute Verbindeungen nach Romanshorn, St. Gallen und bis nach Luzern (Voralpen Express).
    Weiter gehts über die Weiler Chrüzegg, Hinterberg, Ruggisberg und Watt durch den Wald nach Roggwil. Auch dort kann die Wanderung abgebrochen werden. Postautos fahren nach Arbon, oder St. Gallen.
    Der weg geht weiter, dem Bach entlang über den Ortsteil Stachen bis nach Arbon.
    Dort fährt der Zug nach Roschach und Kreuzlingen-Schaffhausen

    PDF OVL GPS KML Drucken

    Streckendaten
    Schwierigkeit Normal
    Länge 42508 km
    Dauer 27485 Std.
    PDF OVL GPS KML Drucken