Historischer Handelsweg „Alte Salzstraße“ von Lübeck nach Lauenburg

0
830

Die 100 km lange Alte Salzstraße verbindet die alten Hansestädte Lüneburg und Lübeck.

Wo im Mittelalter auf sandigen Pfaden wertvolles Salz nach Lübeck transportiert wurde, entdecken heute Radfahrer auf dem historischen Handelsweg die Schönheiten des Herzogtums Lauenburg in seiner ganzen Vielfalt.

Als Gewürz und Konservierungsmittel war Salz Jahrhunderte lang eines der wichtigsten Handelsgüter, dem Städte wie Lüneburg und Lübeck ihre Macht und ihren Reichtum verdanken.

Routenverlauf und Sehenswürdigkeiten

Der Radfernweg besteht aus einer Haupt- (95 km) und einer Nebenroute (109 km).

Die Hauptroute führt durch das Herzogtum Lauenburg von Lüneburg (Niedersachsen) nach Lübeck.

Radfahrer passieren die Städte Lauenburg, Büchen, Mölln und Krummesse. Unterwegs gibt es das Kloster Lüne, das Schiffshebewerk Scharnebeck sowie zahlreiche Schleusen und eine Drahtseilfähre zu entdecken.

Genießen Sie die reizvolle Seenlandschaft rund um Mölln und statten Sie dem Eulenspiegelbrunnen einen Besuch ab.

Besonders reizvoll für Naturliebhaber ist die 109 km lange Nebenroute, die bei Witzeeze startet und in die hügelige Landschaft des Naturparks Lauenburgischen Seen führt. Von dort aus geht’s weiter nach Lübeck, wo Sie prachtvolle Bürgerhäuser, historische Salzspeicher und das eindrucksvolle Holstentor bewundern können.

An- und Abreise

Anschluss an die Deutsche Bahn haben Sie in den Städte Lüneburg, Lauenburg, Büchen, Mölln, Ratzeburg und Lübeck. Die Züge fahren stündlich und nehmen Fahrräder mit.

Wegbeschaffenheit:

Die gut befahrbare Strecke wurde im Jahr 2004 saniert und führt größtenteils über befestigte Sandwege und verkehrsarme Straßen.

Relief:

Die Strecke ist weitgehend eben. Auf der Nebenroute gibt es kleinere Steigungen.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit keine Angabe
Länge 36 km
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

151FollowerFolgen
12,410FollowerFolgen
771FollowerFolgen
7,951AbonnentenAbonnieren