Kallbach KraftOrte- und Elemente-Wanderweg Teil 1

0
342

Warum werden KraftOrte für uns Menschen immer bedeutsamer?

Es gibt Orte auf der Welt, die eine besondere Ausstrahlung haben. Menschen nehmen dort Energien wahr, die an anderen Plätzen nicht spürbar sind. Für solche Plätze hat sich die Bezeichnung KraftOrte eingebürgert. Und da im Kalltal auch die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und äther direkt erfahren werden können, ist daraus die Idee und die Realisierung des „Kallbach KraftOrte- und Elemente-Wanderweges“ entstanden (siehe Großansicht mit Bild-Klick).

Harmonisierende Schwingungen und eine positive Energetik werden also im Menschen, entsprechend der Stärke der KraftQuelle und seinem Wünschen und Sehnen, genau diesen EinKlang herstellen – also Harmonie & WohlSEIN.
Entschleunigung aus der Hektik des zeitgesteuerten mentalen Alltages und der EinKlang mit den natürlichen Rhythmen des Lebens sind immer die beiden ersten Schritte in der Natur. Ist dieser EinKlang durch Achtsamkeit, Beobachtung und Kontakt mit der Natur erreicht, dann kann im dritten Schritt Regeneration stattfinden – die leeren Akkus des MehrKörperSystems können sich aufladen. Sie erleben das genau so! Denn ewig gilt die Weisheit: „In der Ruhe liegt die Kraft! & „In der Stille liegt alle Offenbarung!“

 

Mehr Informationen über diesen Kraft-Orte- & Elemente-Wanderweg finden auf der InternetSeite des Landhotel Kallbach mit diesen Link

 
Hier eine Kurz-Beschreibung der Orte, die auf diesem Wanderweg von Bedeutung sind:

0 Die Quanten-Physik sagt: „Die Energie folgt der Aufmerksamkeit“. Immer „wirfst Du Deinen Schatten voraus“ – bestimmst in Deinem BewusstSEIN, was Du auf Deiner Reise erlebst, was an Regeneration & Inspirationen geschieht. Sei offen ….
1  Folge vom Parkplatz dem Zeichen des historischen Wanderweges in Richtung Mestrenger Mühle. Schalte Dein „GeWahrSein“ ganz ein und „sei  ganz im JETZT“.

 

 

2  Im Bereich des Rastpilzes am Kallbach kannst Du in eine andere Welt gelangen, „wie im Märchen“. Du kannst dort „auftanken“, Natur und Tiefe am Kallbach beobachten und sogar Erfahrungen mit der feinstoffliche Welt machen …
3  Dort wo am Kallbach der Holzsteg in Richtung Mühle beginnt, kannst Du das Wasser-Element erfahren. Nehme Kontakt mit dem Wasser, den Steinen, den Spiegelungen auf. Visualisiere, dass Gestautes in Deinem Körper und Deinem Leben „wieder in den Fluss kommen“. Visualisiere Reinigung und Lebens-Fluss.
  4  Die Kallbach-Brücke „A Time for Healing – Die Zeit für Heilung“ bietet Dir mit dem Symbol links die besondere Gelegenheit der „Kern-Schmelze“. Lasse alles Alte, Feste, Traumatische, Blockierte, Hinderliche, Dunkle, Kranke, …  in Dir implodieren, in fallen, sich auflösen und fühle, was in Dir und mit Dir geschieht.

5  An diesem Ort kannst Du „ganz auf der Erde ankommen“, „neu geboren werden“. Lege Dich so oder auf Deiner Decke auf die „schlangenkopf-förmige Erhöhung“ und  lasse los. Es kann sein, dass Du kurz einschläfst, loslässt und tief regenerierst. Notiere die inneren Erfahrungen und Inspirationen Deiner Neugeburt.

6  Auf der Bank hast Du den ersten freieren Blick über das Kalltal. Im Winter und Frühling mehr als in den anderen Jahreszeiten. Hier kannst Du die Vögel und Bussarde begleiten, Deinen Geist reisen lassen, Klarheit und Inspiration gewinnen.

7  An der Gesteins-Formation „Teufelsley“ kannst Du mit dem Feuer-Element in Kontakt treten. Sie ist durch eine so genannte „kalte Faltung“ entstanden. Trotz alledem  ist dieser Ort prüfbar mit der Feuerenergie genetzt. Die Feuerkraft ist und steht für die Energie, die alles Sein und Werden in Form bringt und umgestaltet.
  8   Hier hast Du noch einen größeren überblick über das Kalltal und das Luft-Element. Betrachte die Weite, die in jeder Jahreszeit anders ist, weil die Sicht ohne Blätter anders ist. Lasse Dich von Luft und Wind beleben und inspirieren.
  9   Auf dem Abstieg Richtung Simonskall findest Du mitten auf dem Weg eine leichte Felserhöhung. Stelle Dich für ein paar Minuten darauf und fühle, was die Energie dieses Ortes Dir, Deinem Körper und Deinem Leben schenken will.
  10   Wenn Du beim Abstieg auf die Höhe des Landhotel Kallbach gelangt bist, findest Du dort den besten überblick auf den Meditations-Platz hinter dem Hotel am Kallbach. Lasse Dich von der Energie des Ortes von oben inspirieren.
  11   Die weibliche Energie der MARIA – Liebe, Mitgefühl und Weisheit – begleitet Dich auf dem Elemente-Wanderweg an vielen Stellen – so auch in der Marien-Kapelle in Simonskall. Hier kannst Du „ein Licht entzünden“, in Stille in Dich gehen – denn: „In der Ruhe liegt die Kraft“!“ „ In der Stille liegt alle Offenbarung“
  12   Nach der Kapelle überquerst Du die Kallbach-Brücke mit  Statue des Johannes von Nepomuk, dem „Brücken-Heiligen“.  Bauernregel: „Der Nepomuk uns das Wasser macht, so dass ein gutes Frühjahr lacht“. Bist Du im Fluss, kannst Du – siehe Tafel: „allen Geschöpfen Bruder und Schwester sein!“ – EinKlang.
  13   Am Meditationsplatz hinter dem Landhotel Kallbach findest Du das Flüe-Visions-Symbol in einer Steinplatte. Mit Feuerschale und kleinen Scheiten ist dieser Ort für kleine Feuerrituale vorbereitet. Gehe in Dich, schreibe auf, was Du loslassen, wandeln & erlösen willst und übergebe dieses der Feuer-Energie.
  14  Sowohl der Meditationsplatz als auch das Landhotel mit der Energiepyramide sind hervorragende Orte der Regeneration, der Inspiration und Neuwerdung. Genieße und notiere Deine Erlebnisse in Sauna, Ruheraum oder Restaurant.

 

  Diese Form der Gestaltung eines Elemente- & KraftOrte-Wanderweg ist bis jetzt einmalig. Es wird für Dich sehr wertvoll sein, wenn Du Deine Erfahrungen und Erlebnisse notierst. Darüber hinaus kannst Du Dich gerne mit Deinen Fragen und Hinweisen an an den Initiator dieses KraftOrte- & Elemente-Wanderweges wenden: Landhotel Kallbach in der Eifel: www.Kallbach.de oder info@kallbach.de.

 

 

 

PDF OVL GPS KML Drucken

Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 6 km
Dauer 3 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

151FollowerFolgen
12,780FollowerFolgen
771FollowerFolgen
6,905AbonnentenAbonnieren
TEILEN
Vorheriger ArtikelVia Alpina – Teilstück 11: Schweiz – Frankreich
Nächster ArtikelEinruhr-Rurberg Rundweg
eGoTrek
eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.