Soonwaldsteig Etappe 5

0
312

Rheinradweg Online-Wanderführer GPS-Track

Nach Querung des Guldenbaches nutzt der Soonwaldsteig einen Autobahndurchlass der Kreisstraße nach Dichtelbach, um in den Binger Wald, den östlichen Teil des Soonwaldes zu gelangen.

Nach steilem Anstieg kann an der Emmerichshütte eine Pause eingelegt werden. Auf dem Kandrich öffnet sich der Wald. Windräder recken sich auf einem ehemals militärisch genutzten Gelände in den Himmel.

Weiter östlich am Ohligsberg schweift der Blick bis zum Rhein. Eine neu erbaute Schutzhütte lockt zum Verweilen. Anschließend gelangen die Wanderer an der verborgenen kleinen Blockschutthalde des Eselstein vorbei zur bewirtschafteten Lauschhütte, die sich für eine Mittagspause eignet. Gestärkt kann nun der hölzerne Aussichtsturm auf dem Salzkopf (628 m) erklommen werden. Er bietet eine grandiose Rundumsicht.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 27 km
Dauer 7 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken