Tafeltour Kirkel

0
304

Saarpfalzkreis online – Link zum Saarpfalzkreis

Die Kirkeler Tafeltour – Waldpfade und Sandsteinfelsen

Durch eines der größsten zusammenhängenden Waldgebiete des Saarlandes schlängeln sich kilometerlange Pfade und laden zu einer spektakulären Waldwanderung ein. Zahlreiche bizarre Buntsandsteinbänke, -Kanzeln und –Höhlen werden auf dem Weg passiert.

Schon die Kelten nutzten den geheimnisvollen Frauenbrunnen als Kultstätte. Am Dorfrand von Kirkel erhebt sich die Burgruine Kirkel auf einem kegelförmigen Buntsandsteinfelsen 50 Meter über das Umland.

Einst diente der Felsen zur Sicherung der römischen Straße, die von Innergallien über Metz und Saarbrücken zum Oberrhein führte. Heute krönt die herrlich weite Aussicht vom Turm das Ende dieser Tagestour.

Anreise A6 Saarbrücken-Mannheim bis AS Rohrbach, dann L119 bis Kirkel-Neuhäusel

öPNV: Zug bis Bhf. Kirkel

Ausgangspunkt Start am Naturfreundehaus Kirkel (Parkplätze vorhanden)

Tourplanung Rundwanderung, Länge 7,7 km, ca. 3 h Wanderschuhe mit rutschfestem Profil, einfache Tour auf schmalen, teils felsigen, durchwurzelten Pfaden

Markierung Kochmütze auf weißem Grund Kochmütze auf weißem Grund

Rundwanderung um Kirkel/ SaarpfalzKreis

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 7,6 km
Dauer 3 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken