Vennwanderung im Wallonischen Venn

0
415

Der Blick richtet sich auf weitflächige, unbewirtschaftete Torfheiden mit dem für das Hohe Venn typischen Pfeifengras, das besonders im Herbst durch seine rost-orange Farbe die Landschaft bestimmt.
In diesem einzigartigen Hochmoorgebiet, das von zahlreichen, oft rötlich gefärbten, eisenhaltigen Bächen durchzogen wird, wachsen aufgrund unterschiedlicher Klimaeinflüsse Pflanzen wie die Moosbeere, Rosmarinheide, Ährenlilie und Preiselbeersträucher.
Dazwischen stehen Baumgruppen mit Moorbirken, Ebereschen, vereinzelte Sträucher und einsame Fichten. Auch umgestürzte Bäume und bizarre Baumskelette gehören zu den charakteristischen Merkmalen dieser Landschaft und verweisen wie Mahnmale auf die Endlichkeit allen organischen Lebens.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge keine Angabe
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken