Via Engiadina: Der Engadiner Höhenweg

0
832

Diese Wanderung begleitet den Inn auf seinen ersten Kilometern, bevor er nach mehr als 500 Kilometern sich mit der Donau vereinigt. Der lateinische Name des Flusses war Aenus, und dies wiederum kam vom keltischen En oder auch Enios, was etwa soviel wie Wasser bedeutete.

In der Ortssprache Rätoromanisch wurde aus Inn wieder En, und das umgebende Tal nennen sie Engiadina. Die Via Engiadina beginnt bei Maloja und führt über Silvaplana, Sankt Moritz, Samaden und Zuoz nach Zernez, dem Tor zum Parc Naziunal Svizzer. Je nach Lust und Laune wird die Gesamtstrecke von 77 km in fünf bis sieben Etappen gegliedert. Zur Bequemlichkeit der Wanderer trägt bei, dass man sich das Gepäck nachliefern lassen kann und so völlig unbeschwert ausschreiten kann. Außerdem sind auch Pauschalangebote zu finden, die auch die – manchmal lästige – Quartiersuche obsolet machen.

Wir bieten Ihnen fünf Etappen an, die Sie aber gerne nach Gusto variieren können, und überlassen alles Weitere Ihnen.

Wanderwege / Etappen

eGoTrek folgen

133FollowerFolgen
11,721FollowerFolgen
758FollowerFolgen
18,902AbonnentenAbonnieren

Populäre Beiträge