Vom Flüelapass nach Klosters

0
141

Diese wunderschöne Wanderung führt uns durch die Graubündener Bergwelt. Am Flüelapass an der Haltestelle Wägerhaus steigen wir aus dem Postbus und finden sofort den Bergpfad, der zunächst bergauf führt. Auf 2.400 m Höhe zweigt der Weg nach links zur Jörifluefurgga (2.725 m] ab. Von dort führt ein steiler, teilweise mit Seilen gesicherter Abstieg hinunter zu den Jöriseen.

Der Bach, der aus dem größten der Seen nach Norden abfließt, ist der Jöribach. Ihm folgen wir weiter bergab – wobei auch der Name Vereinabach geläufig ist – bis zur Vereina-Hütte auf 1.934 m. Wer hier eine übernachtung einplant, sollte sich auf jeden Fall vorher anmelden (Tel: 081 422 12 16).

Für den weiteren Abstieg nach Klosters haben wir zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Entweder folgen wir dem unbefestigten, aber befahrbaren Weg entlang des Vereinabaches, oder wir nehmen den landschaftlich viel schöneren Fußweg rechts oberhalb des Baches. Der ist zwar ein wenig mühsamer, belohnt dafür aber mit wildromantischen Aus- und Einblicken. Wir kommen an einem kleinen See vorbei und kreuzen bei Inner Ruchbach den Fahrweg, genannt Montbielerstraße. Wieder am Vereinabach angekommen wechseln wir auf dessen linke Seite und erreichen bald das Strandbad Klosters.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Anspruchsvoll
Länge 21,3 km
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

151FollowerFolgen
12,761FollowerFolgen
771FollowerFolgen
6,995AbonnentenAbonnieren
TEILEN
Vorheriger ArtikelDer Ostseeküstenradweg – Etappe 06: Wismar – Rostock
Nächster ArtikelAmselsteig in Tännesberg
eGoTrek
eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.