Wildnis-Trail Etappe 4 von Heimbach nach Zerkall

0
486

Der Wanderweg führt von Heimbach bis Zerkall ist eine kurze, relativ einfache Etappe durch den Norden des Nationalparks.

Heimbach (215 m ü. NN) – Zerkall (180 m ü. NN)

* Länge: 17,7 Kilometer
* Höhenmeter: ↑ 430 Meter, ↓ 465 Meter
* Höchster Punkt: 405 Meter ü. NN (Neuenhof)
* Niedrigster Punkt: 180 Meter ü. NN (Zerkall)
* Höhenprofil zum Ausdrucken

Die Strecke von Heimbach nach Zerkall ist 17,5 Kilometer lang.

Der Hetzinger Wald präsentiert sich mit einer Vielzahl an knorrigen Eichen. Im Anschluss folgt das Schliebachtal.

Sehenswürdigkeiten am Rande der Strecke:

Die Ausstellung „Waldgeheimnisse“ im Nationalpark-Tor Heimbach lädt täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr zu einem kostenfreien Besuch ein.

Eine abenteuerliche Kajakfahrt auf der Rur von Heimbach nach Zerkall ist in der Zeit vom 15. Juli bis 28. Februar möglich. Lohnenswert ist ein Besuch der Burg Nideggen mit dem Burgmuseum sowie die Altstadt von Nideggen.

Im Infopunkt in Zerkall erhalten Sie weitere Informationen.

Geschäftsstelle der Gastgeber Nationalpark Eifel
Seeufer 3
52152 Simmerath

Fon: 02473 – 9377-0
Fax: 02473 – 9377-20

Empfohlene Gastgeber in der Rureifel:

Landhotel Kallbach, Hürtgenwald-Simonskall, Hotel Talschenke, Hürtgenwald-Simonskall, Waldhotel im Wiesengrund, Hürtgenwald-Simonskall, Cafe Kern, Hürtgenwald-Simonskall, Hotel Zum alten Forsthaus, Hütgenwald-Vossenack, Hotel Haus Seeblick, Nideggen-Schmidt, Babalu – Geschenke u. Spiele, Vossenack

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 17,7 km
Dauer 5 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken