Städtetrip nach Wien – 9 Insider Tipps die Touristen nicht kennen

0
95

Wien ist eine wunderschöne Stadt, die unglaublich viel zu bieten hat. Wir haben daher eine Liste mit 9 Insider Tipps für den Städtetrip nach Wien erstellt. Da es für einen Trip nach Wien einige Dinge gibt, die sich wirklich niemand entgehen lassen sollte, haben wir natürlich auch bekannte Sehenswürdigkeiten aufgelistet, die einfach dazu gehören. Daneben war es uns aber auch wichtig, echte Geheimtipps mit einzubauen, die sowohl Attraktionen abseits der Touristenströme beinhalten, als auch besonderes Insider Wissen, das nur echten Wien-Kennern bekannt ist.

Insider Tipp 1: Der Kahlenberg

Kein Geheimnis, aber dennoch ein unverzichtbarer Ort für den Wienbesuch: Der Kahlenberg. Jeder Insider wird bestätigen, dass es den besten Ausblick Wiens von dort gibt. Der 480 Meter hohe Hügel liegt nordöstlich der Stadt und lohnt sich gerade für einen ersten Überblick über die Stadt, um einen guten Eindruck zu bekommen.

Insider Tipp 2: Der 1. Wiener Bezirk

Eine unverzichtbare und vermutlich auch die berühmteste Attraktion in Vienna ist der 1. Bezirk. Dort stehen der weltberühmte Stephansdom und die Hofburg. Außerdem gibt es zahlreiche Museen und Kaffeehäuser, die auch bei schlechtem Wetter besucht werden können.

Insider Tipp 3: Das Hundertwasserhaus

Selbstverständlich darf das Haus des Stararchitekten Friedensreich Hundertwasser bei keinem Wien-Trip fehlen. Dort sollte man nach Möglichkeit bei Tageslicht vorbei schauen, da die bunte Bemalung dann noch besser rüberkommt und es schönere Fotos zu schießen gibt.

Insider Tipp 4: Das Wiener Nachtleben

Das Wiener Nachtleben bietet alles, was eine Großstadt braucht: Clubs, gute Restaurants und Bars. Besuchen Sie zum Beispiel das Loft, eine großartige Skybar mit atemberaubendem Ausblick.

Unser Geheimtipp ist jedoch das Casino Wien, für das nächtliche Vergnügen der etwas anderen Art. Hier geht es nicht nur um Glücksspiele: Das Casino beinhaltet ein Restaurant, das zu den besten Wiens gehört und mehrfach ausgezeichnet wurde. Unter den Spielen finden sich klassische Casino-Spiele wie Roulette, Black Jack, Poker und natürlich Spielautomaten. Bereiten Sie sich jetzt schon mal auf den Casino-Abend vor: Besuchen Sie diese Webseite, um in einem Online Casino die Spiele auszuprobieren – egal ob gratis oder um echtes Geld.

Insider Tipp 5: Wo gibt es das beste Wiener Schnitzel?

Alle Fans des weltberühmten Wiener Schnitzels sollten jetzt genau aufpassen. Das beste Schnitzel gibt’s in Wien im Gasthof Renner. Das gibt es seit 1899 und mit der langjährigen Erfahrung werden dort auch heute noch die weltbesten Wiener Schnitzel gezaubert.

Insider Tipp 6: Die Karlskirche

Dieses bemerkenswerte architektonische Meisterstück des Barock aus dem 18. Jahrhundert sollte man sich nicht entgehen lassen. Sehr begehrt unter Insidern sind auch Fotos vom davor liegenden Wasserbecken, in dem sich die Karlskirche perfekt spiegelt. Das sorgt für unvergessliche Fotoaufnahmen.

Insider Tipp 7: Die Staatsoper

Ebenfalls weltberühmt und auf jeden Fall einen Besuch wert ist die Wiener Staatsoper. In dem beeindruckenden Gebäude aus dem 19. Jahrhundert sind die weltberühmten Wiener Philharmoniker beheimatet. Unser Insider Tipp: Genehmigen Sie sich im Café Sacher nebenan die berühmte Sachertorte, um sich für den Rest des Trips zu stärken.

Insider Tipp 8: Die Donauinsel

Wer eine Pause braucht, findet das beliebteste Naherholungsgebiet der Stadt auf der 21km langen Donauinsel. Sie ist in den 80er Jahren ursprünglich als Schutz vor Hochwasser entstanden und dient heute für alle Wiener und ihre Gäste zum Wandern, Rad fahren oder einfach nur entspannt auf der Wiese liegen.

Insider Tipp 9: Der Donaukanal

Wer Wien besucht, sollte sich auch einen entspannten Spaziergang am Donaukanal nicht entgehen lassen. Der trennt die Leopoldstadt vom 1. und 3. Bezirk und ist dank Graffitis und Street Art gerade auch bei den jungen Leuten beliebt. Unser Insider Tipp: Holen Sie sich einen Drink an der Tel Aviv Beach Bar oder der Strandbar Herrmann, um Ihren Städtetrip nach Wien gebührend ausklingen zu lassen.