Bergstraße

    0
    320

    bergstrasse-impression

    Die Bergstraße

    zu jeder Jahreszeit eine Reise wert! Gäste aus vielen Ländern schätzen den früh einziehenden Frühling, den lang andauernden Sommer und den goldenen Herbst, der bis November mit verschwenderischen Farben malt. Tauchen Sie ein in den Duft der Mandel-, Pfirsich- und Kirschblüten, erleben Sie den Zauber der Magnolien und Forsythien oder wandern Sie durch das saftige Grün an den Hängen des nahegelegenen Odenwaldes. Im milden Klima der Bergstraße reifen an geschützten Stellen sogar südländische Früchte. Die sonnenverwöhnten Hänge bringen gehaltvolle edle Weine hervor.

    In den Parkanlagen stehen Sommerresidenzen und Schlösser, die dazu einladen, die Geschichte der Region zu entdecken. Exotische Bäume und Gewächse aus aller Welt fühlen sich an der Bergstraße ebenso zu Hause, wie Tabak oder Spargel. In Weinheim lockt der Schlosspark mit der größten Zeder Deutschlands und der Exotenwald mit Riesenmammutbäumen, Japanischer Flügelnuss, Kalifornische Flusszeder und anderen fremdländischen Baumarten. Im Auerbacher Fürstenlager steht der mit 53 Metern höchste Mammutbaum Deutschlands.
    Zwischen der vom Jugendstil geprägten Universitäts- und Wissenschaftsstadt Darmstadt im Norden und der romantischen Universitätsstadt Heidelberg im Süden findet man am Westhang des Odenwaldes Spuren von mehr als 2000 Jahren Kultur- und Stadtgeschichte. Burgen und Schlösser, mittelalterliche Adelshöfe, historische Fachwerkhäuser und stolze Rathäuser, sagenumwobene Orte, aneinandergereiht wie Perlen an der Schnur, erzählen von einer bewegten Vergangenheit. Heppenheim mit seinem schönen mittelalterlichen Marktplatz und Ladenburg, das einstige Römerkastell, wissen davon ebenso zu berichten, wie die inzwischen zum Weltkulturerbe ernannte Königshalle des ehemaligen Reichsklosters zu Lorsch.

    Auf den gut markierten Wander- und Radwanderwegen des Geoparks Bergstraße-Odenwald, die zu vielen Sehenswürdigkeiten führen, kann man die Region per Pedes oder mit dem Fahrrad naturnah erleben. Viele attraktive Ziele „drumherum“ wie Darmstadt, Worms, Heidelberg, Frankfurt und besonders der Odenwald machen die Bergstraße nicht nur für einen Kurzurlaub interessant, sondern laden auch zum längeren Verweilen ein.

    Während Deutschland noch den Traum vom Frühling träumt, überzieht bereits saftiges Grün und das Leuchten der Obstblüte die Ebenen und Hänge der Bergstraße wie ein üppiges Geschenk der Natur. Mandel-, Pfirsich- oder Kirschblüte, Magnolien oder Forsythien – wer Deutschlands „ersten Frühling“ miterleben möchte, für den führt kein Weg an der Bergstraße vorbei.

    Burgenweg

    Der vom Odenwaldclub mit dem blauen B markierte Burgenweg verläuft an den Hängen des Odenwaldes durch Weinberge und Wälder, vorbei an fast allen Burgen und Ruinen der Bergstraße. Aber nicht nur die Burgen, sondern auch die Städte entlang der Bergstraße laden mit zahlreichen geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten ein.
    Auf diesem Randweg entlang der Bergstraße sind Sie fern von Hektik und Betriebsamkeit. Der Wanderweg führt durch ausgedehnte Wälder mit traumhaften Ausblicken auf die Rheinebene.
    Gerne kann der Burgenweg auf Etappen erwandert werden.

    Radroute Die Bergstrasse
    Neuer Radweg führt von Darmstadt nach Heidelberg
    Seit dem 24.09.2007 gibt es ein weiteres Highlight an der Bergstraße: die gesamte Bergstraße, die Perlenkette der Städte und Gemeinden von Darmstadt bis Heidelberg, ist nun von einem durchgängigen Radweg erschlossen. Er ist 85 Kilometer lang und schlängelt sich entlang der touristischen und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten der „Toskana Deutschlands“.
    Der Bergstraßen-Radweg ist mit dem Logo des Tourismus Service „Die Bergstrasse“ gekennzeichnet, übersichtlich mit Kilometerangaben markiert und kann individuell von Nord nach Süd und umgekehrt befahren werden. Start beziehungsweise Ende befinden sich in Darmstadt auf dem Luisenplatz und in Heidelberg an der Alten Brücke. Die Route eignet sich besonders für Urlauber und Ausflügler, die sich der Landschaft individuell und naturnah nähern wollen.
    Mit der in diesem Zusammenhang neu erstellten Radweg-Broschüre kann jeder seinen Bedingungen gemäß Routen planen und deren Streckenlängen und Sehenswürdigkeiten erfahren. Teiletappen sind gerade auch in Anbetracht der Bahnanbindung und der vielen Übernachtungsmöglichkeiten zu empfehlen.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelIle de France
    Nächster ArtikelAller Leine Tal
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.