Estland

    0
    335

    Estland ist ein Staat in Nordeuropa und das nördlichste Land des Baltikums. Es grenzt im Süden an Lettland, im Osten an Russland sowie im Norden und Westen an die Ostsee. über den Finnischen Meerbusen hinweg bestehen enge Beziehungen zu Finnland, und historisch gibt es durch die Deutsch-Balten viele kulturelle Verbindungen nach Deutschland.

    Auffällig ist der reiche Baumbewuchs, rund 44 Prozent der Landesfläche sind bewaldet. Neben Hirschen, Rehen und Füchsen kommen auch Elche (2000-3000), Biber, Marder, die sehr seltenen Schneehasen (etwa 200) und vereinzelt Rentiere vor. Auch die großen Raubtierarten Braunbär (etwa 800), Luchs (etwa 2000) und Wolf (etwa 600) sind in Estland heimisch. Immer wieder hört man vereinzelt von Hunden und Schafherden, die angeblich von Wölfen angefallen werden. Wolf, Bär und Luchs sind in Estland jagdbar, wobei der Beitritt zur EU hier Einschränkungen gebracht hat; diese wurden in Estland zum Teil heftig kritisiert, auch mit dem Argument, bei der Luchsjagd handele es sich um reinen „Sport“.

    Der häufigste Laubbaum in den estnischen Wäldern ist die Birke. Sie ist ein vielbesungenes Motiv in Liedern und Volksdichtung und ein nationales Symbol des Landes.


    Alle Wander- und Radtouren in Estland von A bis Z

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelBinnenland
    Nächster ArtikelFränkisches Seenland
    eGoTrek

    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.