Fulda

    0
    293

    fulda-impressionFulda- Stadt der Gärten und des Grüns

    In Fulda haben Gärten eine lange Kultur. Beginnend mit den Klostergärten im Mittelalter, wurden zu Beginn des 18. Jahrhunderts barocke Gartenanlagen geschaffen, die vor allem der Repräsentation dienten.
    Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entstanden dann die ersten öffentlichen Parkanlagen zur Erholung der Bürger,wie die Hundeshagenanlage und der Frauenbergpark. Diese wurden damals größtenteils aus Spendengeldern finanziert.
    Im Zuge der Stadtentwicklung ab Mitte des 20. Jahrhunderts und vor allem mit der Hessischen Landesgartenschau 1994 in Fulda wurden viele Grünanlagen beispielhaft überarbeitet und für die Bürger/innen zur Verfügung gestellt.
    Aspekte von Stadtökologie und Erholung flossen in die Weiterentwicklung der Grünflächen ein. Im Jahr 2002 wurde mit der Anlage des Gartenkulturpfades ein Zeichen gesetzt, die vorhandene Gartenkultur weiterzuentwickeln und für die Bevölkerung sichtbar und erlebbar zu machen.

    Heute hat die Stadt Fulda zur Erholung und Entspannung einiges zu bieten:

    – 28 Park-und Grünanlagen
    – 5 Naherholungsgebiete
    – 20 Friedhöfe
    – 114 Spielflächen
    – 10 geöffnete Grüne Schulhöfe
    – 6 Kleingartenanlagen

    Sehenswürdigkeiten und Kunstschätze aus einer über 1250-jährigen Geschichte – Die Barockstadt Fulda ist durch ihre zentrale Lage in Deutschland ein lohnendes Urlaubs- und Ausflugsziel.

    Fulda hat Vieles zu bieten! Bereits 744 gegründet, finden Sie in Fulda Sehenswürdigkeiten und Kunstschätze aus einer über 1250-jährigen Geschichte. In keinem Architekturführer fehlt der barocke Dom und die romanische Michaelskirche. Das Stadt- oder Residenzschloss, die Adelspalais, die Orangerie und weitere sehenswerte Bauwerke bilden das Barockviertel, ein Ensemble von hohem städtebaulichem Wert. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, versteckte Plätze, blühende Gärten und Parks, alte Handwerksbetriebe, malerische Innenhöfe, spannende Museen, gemütliche Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein.

    Für wen dann ein Tagesausflug viel zu kurz ist, hat die Auswahl unter gastlichen und gemütlichen Hotels und Pensionen und interessanten Wochenendpauschalen. über 3.190 Betten hält die Barockstadt Fulda für Sie, unsere Gäste, bereit. Dabei reicht die Palette von First-Class-Häusern über liebenswerte Pensionen bis hin zu Ferienwohnungen – je nachdem, wie Sie es wünschen.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelNorwegen
    Nächster ArtikelLanguedoc-Roussillion
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.