Gelderland und Nationalpark Veluwezoom

    0
    730

    Die sieben Regionen der Grenzregion:

    Kap von Overijssel, Achterhoek, Overijssel Vechtdal, Veluwe, Salland, Hansestädte, Twente

    Kap von Overijssel

    Die Region Kop van Overijssel führt zurück in die Vergangenheit: ein Dreiklang aus Natur, Kultur und Geschichte. Die Spuren der Eiszeit haben hier einer von Menschenhand gestalteten Kulturlandschaft Platz gemacht. Torfabbaugebiete, Landgüter, Kanäle und Holzwälle zeugen von der Urbarmachung dieses Landstriches.

    Alt und Neu

    Dem „alten“ Land wurde durch große Polder „neues“ Land hinzugefügt, geschützt von Deichen und Dämmen. Dieses Neuland liegt vielfach unter dem Meeresspiegel. Trotz dieser Eingriffe wurde der Natur vielerorts freier Lauf gelassen. Heideflächen, Waldstücke und Naturschutzgebiete bieten große Natur-Vielfalt auf kleinem Raum. Beispielsweise De Wieden und die international anerkannten Wetlands De Weerribben.

    Twente Neues Wanderroutennetzwerk

    Twente auf Schustern Rappen erkunden bedeutet 1.200 Kilometer Wandervergnügen: In der Region Twente wird in den kommenden Jahren schrittweise ein modernes und hochwertiges Wanderroutennetzwerk entwickelt.

    In dieses Netzwerk werden bestehende und neue Wanderrouten integriert. Eine einheitliche Beschilderung weist den Weg und führt Wanderer von Knotenpunkt zu Knotenpunkt. An bestimmten „Wahlpunkten“ begegnen sich die unterschiedlichen Routen; hier können sich Wanderer entscheiden, ob sie ihre bisherige Strecke fortsetzen oder auf eine andere Route wechseln möchten. Diese Punkte befinden sich an strategischen Stellen: in Dorfzentren, an Stadträndern und an Stellen mit besonderer Infrastruktur wie Gastronomie, Bushaltestellen oder anderen Freizeitangeboten.

    Zu erkennen sind die „Wahlpunkte“ an einem Pfahl am Wegesrand, auf dem die aufeinander treffenden Routen mit farbigen Pfeilen markiert sind.

    Für das Wanderroutennetzwerk wurde die Region Twente in 24 Wandergebiete unterteilt. Zwölf dieser Gebiete befinden sich in Nord-Twente, wo mit dem Aufbau des Netzwerks begonnen wird. Jedes Teilgebiet erhält vier bis sieben Startpunkte, an denen jeweils zwischen zwei und fünf Routen beginnen.

    An jedem Startpunkt wirdt eine Informationstafel mit einer Umgebungskarte aufgestellt, die das System erläutert und die GPS-Koordinaten des Startpunkts angibt.

    Weitere Informationen: Wandelnetwerk Twente (in niederländischer Sprache)

    Nationalpark Veluwezoom – De Hoge Veluwe

     Der 1930 gegründete Nationalpark De Hoge Veluwe liegt in größten zusammenhängenden Waldgebiet der Niederlande, dem Veluwe in Gelderland, südöstlich des Veluwemeeres und anderer Seen.

    Prägend für den Nationalpark sind Kiefernwälder auf sandigem Geestboden, Dünen, kleine Seen und Heideflächen.

    Für Wanderer und Radfahrer ist die Gemeinde Rheden mit dem Fahrradevent „Fietsvierdaagse“ und dem Nationalpark Veluwezoom ein hervorragender Ausgangspunkt für eine Tour. Und während der Wanderung über den Loenermarkt können Sie mit ein bisschen Glück sogar einer Schafherde begegnen.

    In der Region finden es viele Sehenswürdigkeiten und kulturhistorischen Reichtum, wie das Gedenken an die Schlacht von Arnheim.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelProvence-Alpes Cote d Azur
    Nächster ArtikelNohfelden
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.