Murgtal

    0
    166

    Die Murg entspringt beim Ruhestein an der Schwarzwald-Hochstraße und fließt nach etwa 95 Kilometern bei Rastatt in den Rhein.

    Das Murgtal hat recht wilde Abschnitte, fließt teilweise aber auch breit und weit talwärts. Das Tal bietet herrliche Ausblicke und faszinierende Wanderwege.

    Die Landschaft

    Die Landschaftliche Vielfalt ist geprägt von hohen bewaldeten Bergzügen, Hochmooren und Karseen und teils schroffen Felsenschluchten – aber auch durch Wiesen- und Weidelandschaften, Heuhüttentäler oder Auenlandschaften im Mündungsbereich.

    Die Höhenzüge bieten herrliche Panoramablicke über die Rheinebene bis ins Elsaß. Das Hochmoor Kaltenbronn ist eine der touristischen Hauptattraktionen im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord.

    Die schroffen Felsenschluchten der Murg lassen sich beim Flussbettwandern mit Guide erkunden. Die typischen Heuhütten in den Seitentälern der Murg sind einzigartig im gesamten Schwarzwald. In den kleinen Holzhütten lagerte im Winter das Heu und konnte mit dem Schlitten ins Tal gebracht werden.

    Die Lage

    Das Murgtal erstreckt sich zwischen Baiersbronn und Rastatt im Nordschwarzwald. Es ist ganz bequem mit der Stadtbahnlinie S41 von Karslruhe nach Freudenstadt zu erreichen. Die Strecke ist eine der schönsten S-Bahnstrecken im KVV-Gebiet mit vielen hohen Brücken über die Murg und zahlreichen Tunnel durch die Felsenwelt. Mit dem Auto geht es entlang der Schwarzwald-Täler-Straße über die historische Holzbrücke von Forbach und durch die romantische Altstadt von Gernsbach. Auf zwei Rädern bietet sich der Murgtalradweg „Tour de Murg“ an.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelNordostengland
    Nächster ArtikelArtland
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.