Sonne, Strand und Erholung: So gelingt der perfekte Sommerurlaub in Griechenland

0
191

Steigende Temperaturen, viele Sonnenstunden sowie lange Sommerabende läuten die Urlaubssaison ein. Für viele Menschen ist diese Zeit eine ganz Besondere. Bereits viele Monate im Voraus wird der Sommerurlaub geplant. Doch ein geeignetes Urlaubsziel zu finden, scheint manchmal gar nicht so einfach zu sein. Wie wäre es denn mit einem entspannten und erholsamen Sommerurlaub in Griechenland?

Pauschalangebote bescheren unvergesslichen Sommerurlaub

Griechenland gilt bis heute als eines der beliebtesten Reiseziele. Insbesondere die malerischen Naturlandschaften machen dieses Land besonders attraktiv. Die Dauer des Fluges liegt zudem zwischen 2 Stunden 45 Minuten und 3 Stunden 30 Minuten. Eine überschaubare Zeit, sodass sich ein Sommerurlaub in Griechenland auch für Familien mit Kindern hervorragend eignet. Doch bei der Planung stehen viele Menschen vor einer großen Herausforderung. Das Reiseangebot scheint in der heutigen Zeit schier grenzenlos zu sein, sodass eine Entscheidung nicht ohne gründliches Abwägen getroffen werden kann.

Besonders attraktiv ist jedoch ein pauschales Reiseangebot. Dieses erfreut sich in der heutigen Zeit einer immer größer werdenden Beliebtheit, da es durch viele Vorteile besticht. Bei dieser Art des Sommerurlaubes müssen sich Reisende keine Gedanken über die Planung machen und können sich in jeder Hinsicht auf ihren Sommerurlaub in Griechenland freuen. Wer günstige Pauschalreisen in Griechenland finden möchte, sollte bei einem bekannten Touristikunternehmen nachschauen. Das Touristikunternehmen TUI etwa bietet seinen Kunden individuelle und maßgeschneiderte Reiseangebote an, sodass für jeden Urlaub das passende Angebot gefunden werden kann. Des Weiteren ist bei einer pauschalen Urlaubsreise der Transfer und die Reiseleitung inklusive, sodass stets ein Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Das griechische Festland

Enge Gassen in GriechenlandDas griechische Festland besticht nicht nur durch seine atemberaubenden Naturlandschaften, sondern auch durch seine tollen Wander- und Radfahrwege. Griechenland lädt Besucher zum Entspannen und Erholen ein, gleichzeitig gibt es viele Möglichkeiten, um sich körperlich betätigen zu können. Bei einer ausgiebigen Wanderung oder Fahrradtour erhält man zudem einen unvergesslichen Blick auf die Schönheiten dieses Landes. Kunst- und Kulturinteressierte können sich an den zahlreichen Sehenswürdigkeiten erfreuen. Speziell die griechische Hauptstadt Athen beherbergt zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die berühmte Akropolis. Des Weiteren hat man von Athen aus die Möglichkeit, verschiedene historische Stätte zu entdecken. Ein gelungener Abschluss bietet der Hügel Filopappou, von dem man einen herrlichen Blick über das Land hat.

Doch nicht nur die Hauptstadt lädt zu einem Besuch ein, auch die Halbinsel Peloponnes mit ihrer antiken Stadt Olympia oder die Provinz Lakonien sollten nicht außer Acht gelassen werden. Die Provinz Lakonien beherbergt die antike Stadt Sparta und sollte bei dem nächsten Sommerurlaub auf jeden Fall besucht werden. Weitere griechische Sehenswürdigkeiten sind der Kap Sounion, der Tempel des Poseidon sowie die Ausgrabungsstätte von Delphi.

Ein attraktives Reiseziel für Wassersport-Enthusiasten

Das wunderschöne Land stellt jedoch nicht nur ein besonders attraktives Reiseziel für Kunst- und Kulturinteressierte dar. Speziell Wassersport-Enthusiasten können in Griechenland ihrer Leidenschaft nachgehen. Es gibt viele Angebote, das kühle Nass bei einer sportlichen Aktivität zu entdecken. Surfen, Segeln oder Stand-up-Paddling, das Angebot an Wassersport-Möglichkeiten ist in Griechenland nahezu grenzenlos. Wer noch unsicher ist, kann sich das ganze Spektakel auch aus sicherer Entfernung anschauen und die Zeit am Strand genießen. Die weißen Sandstrände und kleinen Buchten laden zum Verweilen und zum Entspannen ein. Besonders gut zu wissen ist es, dass man weit in das Meer hineingehen kann. Das ist besonders wichtig für Familien mit kleinen Kindern.

Das griechische Klima

Griechenland besticht durch sein gemäßigtes Mittelmeerklima, aufgrund dessen bietet sich eine Reise zwischen Frühling und Herbst an. Der Frühling läutet langsam die sommerlichen Temperaturen ein und beschert dem Land eine angenehme Wärme. Auch in dieser Zeit kann das Wasser bereits eine angenehme Temperatur haben, sodass einem Badeausflug nichts im Wege stehen sollte. Die Sommerzeit und speziell die Ferien sind bei Reisenden natürlich besonders beliebt. Herrliche Temperaturen, kristallblaues Wasser und weiße Sandstrände locken jährlich zahlreiche Besucher an. Wer lieber zu einem ruhigeren Zeitpunkt Griechenland entdecken möchte, der sollte eine Urlaubsreise im Herbst anstreben. Die Temperaturen sind immer noch angenehm warm und auch das Meer besticht durch eine angenehme Wassertemperatur.

Was sollte man sich in Griechenland nicht entgehen lassen?

Wer die Destination Griechenland für seinen Sommerurlaub ausgewählt hat, sollte natürlich auch die zahlreichen Köstlichkeiten einmal probieren. Die griechische Küche ist leicht, mediterran und ein wahrer Gaumenschmaus.

  • Zaziki: Zaziki gehört zu jedem Grillabend dazu, doch speziell der traditionell hergestellte Aufstrich sollte unbedingt einmal probiert werden.
  • Dolmadakia: Hierbei handelt es sich um gefüllte Weinblätter, die hervorragend mit Zaziki kombiniert werden können.
  • Souvláki: Die Spieße aus Hühner-, Rind- und Schweinefleisch werden traditionell mit Gemüse und Zaziki serviert. Doch auch eine Kombination aus Pommes und Souvláki schmeckt köstlich.
  • weitere Spezialitäten: Gyros, Moussaka, Loukoumades und Spanakoptia

Fazit

Griechenland besticht durch eine Vielzahl an Vorzügen, aufgrund dessen gehört das Land bis heute zu den beliebtesten Reisezielen. Die Flugdauer beträgt nur wenige Stunden, sodass auch ein Kurzurlaub in Griechenland infrage kommen kann. Besonders attraktiv sind jedoch pauschale Reiseangebote, bei denen Hotel, Transfer, Kinderbetreuung und Reiseleitung inklusive sind.