Wellness- und Aktivurlaub in Bad Ems

0
605

Bad Ems ist eine Kurstadt mit Tradition, das seit dem 19. Jahrhundert Heilsuchende und Wellness-Urlauber willkommen heißt. Inmitten des Naturparks Nassau hat die Badeoase jedoch auch für Outdoor-Fans einige Alternativen zu bieten. Spannende Wanderrouten und Fahrradstrecken durch wunderschöne Naturlandschaften und historische Stadtzentren garantieren auch sportlichen Seelen erinnerungswürdige Urlaubsmomente.

Wandern: Wellness und Aktivurlaub in Bad Ems
Wandern: Wellness und Aktivurlaub in Bad Ems

Wellness und Entertainment mit Tradition

Die Hauptattraktion von Bad Ems ist der Kurbetrieb, der seinen Ursprung in den natürlichen Quellen der Region hat. Bereits um 1320 wurden die Thermalquellen in Ems schriftlich erwähnt. Die goldenen Jahre der Badestadt begannen aber im 19. Jahrhundert. Das heilende Wasser lockte zahlreiche Gäste aus ganz Europa und löste ein Bauboom aus. Hotels, Logierhäuser und Villen schossen wie Pilze aus dem Boden und veränderten das Stadtbild zu einer mondänen Wellnessoase. Auch heute haben Menschen in der Emser Therme die Möglichkeit auf 6.600 m² Thermal-Landschaft aus heißen Becken, Saunapark und Wellnessangeboten Geist und Körper zu entspannen. Top-Angebot der Therme ist die FlussSauna. Während Besucher hier ihre Glieder entspannen, können sie eine einmalige Sicht in das Lahntal, auf den Malberg und auf die Insel Silberau genießen. Empfehlenswert ist zudem die Auswahl an vielfältigen Massagen, die von Aromaölmassage bis hin zu Fußreflexzonenbehandlung reichen.

Weiterhin ist Bad Ems für seine imposante Spielbank bekannt, die im historischen Kurhaus direkt am Ufer des Flusses Lahn thront. Die Spielaktivität startete hier 1720. Damit ist die Spielbank der Kurstadt das älteste Casino Deutschlands, welches den Werdegang des Gamings in Deutschland begleitet hat. Die Angebotspalette der deutschen Spielbänke im 19. Jahrhundert bestand aus klassischen Casinospielen. Obwohl der erste Spielautomat „Black Cat“ 1889 erfunden wurde, fand der Einzug von Slots in deutsche Casinos erst in den 1960ern statt. Infolge der Fortschritte in der Technologie wurden das klassische Casinospiel und Slotmaschinen in den 90ern digitalisiert und über Online-Casinos angeboten. Auf letzteren werden bis heute die unterschiedlichsten Optionen der Automaten angeboten, von griechischer Mythologie über Rockbands bis hin zu TV-Serien. Und auch das klassische Spielprinzip wurde mit neuen Mechaniken erweitert. Im Zuge dessen haben auch konventionelle Casinos ihre Slots modernisiert, so auch die Spielbank von Bad Ems, die neben den angesprochenen Automaten auch klassische Tischspiele wie Roulette anbietet.

Urlaub Bad EmsSpannende Alternativen für Aktivurlauber

Jenseits der traditionellen Angebote sticht Bad Ems mit seiner wunderschönen Natur hervor. Für Menschen mit einer Vorliebe für Outdoor-Aktivitäten gibt es in Bad Ems zahlreiche Routen zu entdecken, die durch den Naturpark Nassau und den wunderschönen Wäldern von Taunus und Westerwald schlängeln. Eine großartige Strecke für Wanderungen ist der Lahnwanderweg. Dieser führt in 295 km über Wälder, Täler und Berglandschaften von der Lahnquelle bis zur Mündung in den Rhein. Unterwegs treffen Naturliebhaber auf grandiose Aussichten und können zahlreiche Kulturgüter sowie Altstädte besichtigen. Auch die Vier-Türme-Tour ist empfehlenswert. Auf dieser Rundwanderung müssen vier Aussichtspunkte rund um Bad Ems bestiegen werden. Diese sind der Wintersberg, der Malberg, die Bismarckhöhe und der Concordiaberg, die allesamt mit einem Turm versehen sind. Der Abstieg vom Concordiaturm ist aufgrund seiner tollen Wegbeschaffenheit und den zahlreichen Aussichtspunkten hierbei der schönste Tourabschnitt der anspruchsvollen Strecke. Fans der römischen Geschichte können den beliebten Rundwanderweg Römertürme ausprobieren. Die Route führt entlang des Unesco-Welterbes Limes und zeigt unterwegs zahlreiche Zeugnisse wie Palisadenwälle und Turmfundamente aus der antiken Ära. Durch Infotafel werden die Wanderer über die geschichtlichen Hintergründe aufgeklärt.

Nicht nur Wanderer, sondern auch Radfahrer kommen in Bad Ems auf ihre Kosten. So bietet der Lahnradweg von der Quelle bis zur Mündung der Lahn eine zwanglose Radstrecke über 245 km. Die Route verläuft meist direkt entlang des Flusses und verbindet die kleinen, charmanten Städte der Region. Der Westerwald-Lahn-Radweg durchquert den Westerwald von Bad Ems bis zur Stadt Wissen im Norden. Die Strecke ist deutlich anspruchsvoller als der Lahnradweg, weil diese abwechselnd aus herausfordernden Anstiegen und schnellen Talabfahrten besteht. Die Oranier-Route verläuft dagegen durch die Städte, die seit Jahrhunderten mit dem Fürstenhaus Oranien-Nassau in Verbindung stehen. Radfahrer überqueren abwechslungsreiche Landschaften entlang der Lahn und Dill und können dabei zahlreiche kulturelle Highlights der Region besichtigen.

Neben diesen populären Alternativen bietet die Region um Bad Ems zahlreiche andere Routen für Wanderer und Radfahrer. Demnach ist Bad Ems nicht nur eine beliebte Wellnessoase, die gemäß der deutschen Badetradition mit viel besuchtem Kurbetrieb sowie regen Casino-Aktivitäten hervorsticht. Auch Outdoor-Fans werden durch ein großes Netz an gut angelegten Routen zufriedengestellt. Wer also Entspannung und Outdoor-Aktivitäten im Urlaub kombinieren möchte, hat mit Bad Ems die perfekte Destination für sich entdeckt.