Auf den Spuren Hermann Hesses

0
213

Der Literatur-Nobelpreisträger Hermann Hesse hatte ein enges Verhältnis zum Tessin. 1919 zog er nach Montagnola und mietete eine Wohnung in der Casa Camuzzi. Dort an der Collina d´Oro entstehen auch zahlreiche Aquarelle.

Nach persönlichen Krisen und Trennungen zog Hesse mit seiner dritten Ehefrau Ninon wieder nach Montagnola in die Casa Rossa, unterstützt durch seinen Freund und Mäzen H.C. Bodmer aus Zürich. Unser Spaziergang führt uns vom Ufer des Lago di LuganoParco Civico – hinauf nach Montagnola zum Museum Hermann Hesse in der Torre Camuzzi.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Einfach
Länge 4,7 km
Dauer 2 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken