Der EnzRadweg

0
384
Die Enz ist ein Nebenflüsschen der Prüm.

Wer gern allein und ohne viel „Gedöns“ unterweg ist, der liegt hier goldrichtig. Auf dieser Radtour läßt sich die Landschaft ohne Schickschnack erleben, die teilweise rauhe und unberührte Natur wirkt unmittelbar! Sobald man die Höhenlandschaft des Islek (Das ösling (luxemburgisch éislek, umgangssprachlich auch Jeng[1] genannt; von keltisch: Osninga = Bergzug) ist der nördliche Teil des Großherzogtums Luxemburg; Wikipedia) verlassen hat, fährt man auf einer ehemaligen Bahntrasse. Kein Wunder, dass zwei Tunnels zu passieren sind, bevor die malerische Altstadt von Neuerburg erreicht wird. Auf das tief ins Gebirge eingefräste Tal folgen die Streuobstwiesen des Bitburger Gutlandes. Vorbei an alten, schmucken Dörfern gelangt der Fahrradtourist schließlichnach Holsthum, wo die Enz sich in die Prüm ergießt.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 44 km
Dauer 3 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken