Die Herrensitzroute am Niederrhein

0
301
Die Herrensitz-Route ist eine grenzüberschreitende Tour zu den niederländischen Nachbarn. Insgesamt 50 Burgen und Schlösser in Deutschland und in den Niederlanden werden auf dieser Route besucht.

Die Strecke ist 500 Kilometer lang und teilt sich in 15 kleinere Routen auf.

Geradelt wird auf den Spuren der Geschichte des Niederrheins. Die Strecke führt zu sehenswerten Baudenkmälern und durch die schönen Flußauen von Niers und Maas. Die Strecke ist markiert und zu erkennen an dem markanten Logo: stilisierte Herrensitze am Flussläufen.

Der Niederrhein ist das Land vieler Herren. Hier haben sich Grafen, Vögte und Landadelige im Laufe der Jahrhunderte ihre Herrensitze gebaut.

Von erstklassig erhalten bis zur Schlossruine ist alles dabei. Schauen Sie doch selber nach, ob der Schlossgeist noch spukt.
Sie können in einigen Häusern übernachten.Z.B. das Schloss Wissen und die „Boye“, eine ehemalige Gesindesiedlung mit Wassermühle, blicken auf eine über 500-jährige Geschichte zurück.

Seit fast 700 Jahren gibt es die heutige Schlossruine Hertefeld. Einst Rittergut und später Barockschloss, bietet die Anlage heute individuell gestaltete und atmosphärische Gästezimmer.

Wanderwege / Etappen

eGoTrek folgen

151FollowerFolgen
12,433FollowerFolgen
769FollowerFolgen
7,920AbonnentenAbonnieren

Populäre Beiträge